Natürliche, alternative Heilmethoden für über
300 Krankheiten - Symptome - Erkrankungen


A-Z alphabetische Liste von Krankheiten, Organen, Symptomen
natürliche Heilmethoden - bitte anklicken für weitere Infos
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Hier kommen ständig neue Krankheiten und alternative Heilmethoden hinzu.

Abszess
ADHS
Adipositas/Fettleibigkeit
AIDS/HIV
Akne/Haut
Allergien
Alters-Krankheiten
Alzheimer/Demenz
Anämie
Angina/Beklemmung
Angst/Phobie
Anthrax
Arteriosklerose
Arthritis
Arthrose
Asthma
Augen-Erkrankungen
Autismus
Azidose/Übersäuerung

Bakterielle-Erkr.
Bandscheibenvorfall
Blase, Harnleiter
Blut-Blutdruck
Blutvergiftung
Borreliose
Bronchitis
Brust/Brustkrebs
BSE/Rinderwahn
Bulimie/Ess-Brech-Sucht
Burnout
Bursitis

Candidose/Pilzinfektion COPD/Lunge

Darm-Erkrankungen
Dekubitus
Demenz/Alzheimer
Depressionen
Diabetes/Zucker
Diphterie
Down-Syndrom
Drüsen-Erkrankungen
Durchfall

Ekzem/Hautausschlag/Juckreiz
Embolie
Entzündungen
Enzephalitis
Epilepsie
Erektionsstörungen
Erkältung

Feuchtblattern
Fibromyalgie
Fieber
Frauen-Krankheiten
FSME
Furunkel

Galle, Gallensteine
Gelenke-Knochen
Gehirnhautentzündung
Gicht
Grippe, grippaler Infekt

Haare, Haarausfall
Harnwege
Hauterkrankungen
Hepatitis
Herpes
Herz-Erkrankungen-
Herzinfarkt

Hirn, Kopf
HIV-AIDS
HNO-Hals-Nase-Ohren
Hormonelle Störungen
Hypochondrie

Impotenz
Infekt-Infektion
Influenza/Grippe
Intoleranzen
Ischias-Ischialgie

Juckreiz


Kandidose
Karies
Kehlkopfentzündung
Kinderkrankheiten
Krebs-Karzinom-Tumor-Metastasen
Knochen-Gelenke
Kopfschmerzen
Kreuz-Rücken-Wirbelsäule

Leber
Leiste-Leistenbruch
Lepra
Leukämie-Blutkrebs
Lipödem
Lunge
Lupus

Magen
Magersucht
Malaria
Mangelerscheinungen
Masern
Männer-Krankheiten
Melanom, Hautkrebs
Migräne
Milz, Milzbrand
MRSA-ORSA-VRSA
MS-Multiple Sklerose
Mumps
Muskeln
Muttermal
Myelitis
Myom

Nagelprobleme
Nase
Neurodermitis
Neurose
Nerven
Nierenleiden

Obstipation-Verstopfung
Ödem-Schwellung-Wassersucht
Ohrenleiden-Otitis-Tinnitus
Osteoporose-Knochenschwund

Parkinson
Parodontitis-Parodontose
Parasiten
Pest
Phantomschmerzen
Pickel
Pilzinfektionen
Pilzvergiftung
Pneumonie
Pocken
Pollenallergie
Psoriasis

Quetschungen/Quetschwunden





Reflux, Sodbrennen
Rheuma
Röteln
Rückenschmerzen
Ruhr

Salmonellen
SARS
Schädel/Hirn
Scharlach
Schafblattern
Scheiden-Erkrankungen
Schizophrenie
Schlafkrankheit
Schlaganfall
Schmerzen
Schuppenflechte
Schwerhörigkeit
Sehnenleiden
Sepsis
Sodbrennen, Reflux
Sonnenbrand-Sonnenstich
Sprachstörung/Stottern
Syphilis

TBC-Tuberkulose
Thrombose
Tinnitus
Tollwut
Tripper
Tumor
Typhus, Paratyphus

Übergewicht
Übersäuerung
Ulcus, Geschwür
Unfruchtbarkeit
Unterkühlung

Vaginal-Erkrankungen
Vaskulitis/Venenentzündung
Verstauchung
Verstopfung

Wachstumsstörungen
Warzen
Wasserpocken
Windpocken
Wechseljahre-Frau-Mann
West-Nil-Fieber
Wirbelsäule
Wunden, Wundheilung
Wundstarrbrand















Zähne/Zahnfleisch
Zeugungsunfähigkeit
Zeckenbiss
Zyklus-Störungen
Zysten



 A   Infos zu den Erkrankungen
.
Abszess: Bildung von Eiterbeulen unter der Haut oder an verschiedenen Organen - zumeist von Bakterien verursacht - die entzündete Stelle kann heftig schmerzen - gängige Praxis: operative Entfernung des Eiterherdes - sanfte Alternative: MMS und Grapefruitkern-Extrakt. Weitere Informationen unter Hauterkrankungen.
.
ADS, ADHS: Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts)-Syndrom, Konzentrationsschwäche, zum Teil starke Gefühlsausbrüche, rund 5% der Kinder und Jugendlichen leiden darunter. Etwa die Hälfte aller Betroffenen behalten diese Krankheit auch im Erwachsenenalter. Die typischen Auswirkungen von ADHS und ADS können durch einnehmen von Omega-3-Fettsäuren reduziert und oftmals verhindert werden. Omega 3 erhöht die Verfügbarkeit des Neurotransmitters Dopamin im Gehirn wodurch die Konzentrationsfähigkeit verbessert wird. Es dauert etwa 2 bis 6 Monate bis die Wirkung von Omega 3 voll einsetzt. Danach wirkt Omega 3 jedoch ebenso gut wie die gängige Arznei aus der Apotheke. Anders als bei herkömmlichen pharma-Produkten entsteht mit natürlichem Omega-3 eine Langzeitwirkung ohne Nebenwirkungen.
.
Adipositas: Übergewicht und extreme krankhafte Fettleibigkeit, kann mit natürlichen Mitteln wieder rückgängig gemacht werden.
.
AIDS, HIV: AIDS wird laut Ärzten angeblich vom dubiosen HI-Virus ausgelöst. Grippeartige Symptome - mögliche Therapie: Stärkung des Immunsystems durch Vernichtung schädlicher Viren und Bakterien mit MMS. Langsame Steigerung der MMS-Dosierung so lange, bis 3 mal täglich 15 Tropfen gut vertragen werden. Zwischendurch viel Obst und Gemüse essen. Viel Wasser trinken (3 Liter tägl. oder auch mehr) um Schadstoffe auszuschwemmen. Nach 10 Tagen eine Pause einlegen und für 2 bis 3 Tage verstärkt hochdosierte Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen zB dieses Multipräparat. Danach mit MMS für 10 Tage weiter machen. Diese Prozedur maximal 2 Monate beibehalten bzw. dann unterbrechen, wenn 3 mal täglich 15 Tropfen gut vertragen werden.
.
Akne: entzündete Talgdrüsen verursachen Pickel und Pusteln auf der Haut im Gesichtsbereich und auch an anderen Stellen, hormon- und ernährungsbedingt, hauptsächlich betroffen sind pubertierende Jugendliche. Häufige Ursache: Übersäuerung und Vitamin A Mangel. Akne-Narben-Reduktion bis zu 80% mit Alpha-Liponsäure.
.
Allergien: Fehlreaktion des Immunsystems auf Pollen, Ernährung, Insektenstiche, Katzen, Umweltgifte etc. Zahlreiche Substanzen der Naturheilkunde können überraschend gut helfen.
.
Alters-Erkrankungen: werden schon in der Kindheit und danach über viele Jahre aufgebaut, können aber mit alternativen Heilmethoden wieder verschwinden und somit das Leben verlängern und qualitativ verbessern.
.
Alzheimer, Demenz: entsteht aus schweren Hirnschäden die wiederum von falscher Ernährung, Kosmetikartikel, Medikamenten, Aluminium, Schwermetalle, Umweltgiften, etc. stammen. Nehmen Sie vorbeugend ein Multipräparat das auch Selen enthält, verwenden Sie nur Naturkosmetik und entfernen Sie Aluminium-Töpfe aus ihrer Küche (auch Alu-Bratbleche, Alu-Bratpfannen, etc.). Der Zustand kann gelindert und sogar verbessert werden ... weiter lesen
.
Anämie: Blutarmut oder genauer gesagt ein Mangel an roten Blutkörperchen, kann in vielen Fällen mit dem Spurenelement Eisen behoben werden. Weitere wertvolle Infos finden Sie bei Mangelerscheinungen.
.
Angina: ein Gefühl von Beklemmung im Brustbereich oder an verschiedenen Organen. Nahrungsumstellung und hochwertige Vitaminpräparate können die Befindlichkeit deutlich verbessern.
.
Ängste, Phobien: Können durch Mangelerscheinung entstehen. Therapie mit Multipräparat (Vitamin D und C, Folsäure, Magnesium, Biotin)
.
Anthrax: siehe unter Milz, Milzbrand
.
Arteriosklerose: Verkalkte Blutgefäße sind lebensgefährlich. Vorsorge und alternative Heilung ohne pharma-Chemie reinigt verstopfte Blutgefäße und macht diese wieder elastisch.
.
Arthritis: Gelenksentzündung, verursacht quälende Schmerzen. Erstaunlich einfache Prävention und Arthritis-Heilung.
.
Arthrose: Die schmerzvolle Abnutzung der Knorpeln in den Knochengelenken ist laut Prof. Dr. Friedrich F. Friedmann sogar im Spätstadium noch heilbar ... weiter lesen
.
Asthma: Extreme Hustenanfälle und Atemnot durch erkrankte Bronchien ... alternative Heilung
.
Augen: Gute Erfolge bei Sehschwäche und Dämmerungsblindheit sowie Prävention und Therapie von Augenkrankheiten mit Vitamin-A.
.
Autismus: Bemerkenswerte Erfolge im Kampf gegen diese neurologische Erkrankung wurden mit dem natürlichen Stoff L-Carnosin erzielt.
.
Azidose, Übersäuerung: Fast alle Krankheiten entstehen durch Übersäuerung des Körpers. Viele millionen Menschen sind davon betroffen deshalb sollte man den Säure-pH-Wert ganz einfach selber testen mit Teststreifen aus der Apotheke (oder auch günstiger im Internet bestellen). Wie Sie Ihren Körper in alternativer und natürlicher Weise entsäuern zeigt Ihnen der pharma-freie Bericht "Medizinskandal Übersäuerung".





 B    Infos zu den Erkrankungen


.
Bakterielle Erkrankungen: ... werden von Ärzten mit künstlichen Antibiotika behandelt - dadurch entstehen immer mehr multiresistente Bakterienstämme (MRSA-ORSA-VRSA, etc.). Wirkungsvolle Alternative ohne Nebenwirkungen ist das natürliche Antibiotikum MMS.
.
Bandscheibenvorfall: Bandscheiben sind ein Teil des Bindegewebes welches zum Großteil aus Eiweißen und Silicium (Kieselerde) besteht. Häufig ist eine schmerzvolle Arthrose der Auslöser für Bandscheibenprobleme. Laut Prof. Dr. Friedrich F. Friedmann ist eine Heilung ohne Operation möglich ... weiter lesen
.
Blase, Harnleiter: siehe unter Nierenleiden
.
Blut, Bluthochdruck: Schlechte Blutwerte und hoher Blutdruck lassen viele chronische Erkrankungen entstehen woran die Hälfte aller Menschen sterben. Bestimmte Natursubstanzen können das verhindern.
.
Blutvergiftung: siehe Sepsis, Blutvergiftung
.
Borreliose: Borrelia-Bakterium, durch Zeckenbiss auf den Menschen übertragbar, kann verschiedenste dauerhafte Leiden und Gehirnhautentzündung auslösen. Hier eine wirkungsvolle Heiltherapie gegen Borreliose.
.
Bronchitis: Atemweg-Erkrankung, zumeist von Viren verursacht, sehr effektive Heilung mit Naturmedizin.
.
Brust, Brustkrebs: Nicht immer müssen Operationen und Chemo-Terapien angewendet werden. Vollkommen frei von Nebenwirkungen sind die alternativen Methoden der Naturheilung.
.
BSE: Rinderwahn, Zerstörung des Hirngewebes, wahrscheinlich durch Antibiotika oder andere Medikamente zur Behandlung der Rinder ausgelöst, wird auf den Menschen durch essen von infiziertem Rindfleisch übertragen. Ein weiterer Grund für die Entstehung des BSE-Erregers könnte darin bestehen, daß Tiermehl an die normalerweise pflanzenfressenden Rinder verfüttert wurde. Mögliche alternative Heilmittel: kolloidales Silber, Rinderkolostrum, MMS.
.
Bulimie, Ess-Brech-Sucht: Übermäßiges Essverhalten mit anschließendem Erbrechen über einen längeren Zeitraum. Kann psychotherapeutisch und mit hochdosiertem Vitamin D behandelt werden. Sehr häufig entsteht Bulimie durch ein verloren gegangenes Selbstbewusstsein.
.
Burnout, Depressionen, Angstzustände: Dauerhafte berufliche oder private Stress-Situationen begünstigen psychische Leiden. Danach kommen körperliche Leiden hinzu. Oftmals werden Antidepressiva verordnet die noch weitere gesundheitliche Schäden anrichtenn ... Verbesserung des Zustandes funktioniert auch ohne pharma-Chemie.
.
Bursitis: Entzündung des Schleimbeutels an Knie, Schulter, Ellbogen, etc. Hervorgerufen durch Überbelastung oder durch einen Sturz. Kühlung und Ruhestellung der Schmerzstelle schafft Linderung. Alternative Entzündungshemmer finden Sie im Codex Humanus (Buch der Menschlichkeit).





 C    Infos zu den Erkrankungen


.
Candidose, Pilzinfektionen: Candida-Pilze verursachen Infektionen an der Haut und an Schleimhäuten. Abtötung der Parasiten mit MMS. Weitere Informationen und alternative Vorschläge zur Heilung finden Sie im Buch "Medizinskandal Pilzerkrankungen"
.
COPD: Chronische Beeinträchtigung der Lunge. Gängige ärztliche Behandlung erfolgt oftmals mit Cortison. Alternative Heilmethoden u.a. mit dem natürlichen Curcumin. Alternative Methoden zur Heilung von erkrankten Bronchien finden Sie hier sehr ausführlich und allgemein verständlich beschrieben.





 D    Infos zu den Erkrankungen


.
Darm-Erkrankungen,-Krebs,-Polypen: Rückentwicklung von bösartigen Geschwüren und Polypen siehe Krebs-Tumor-Karzinom. Darmreinigung, Entgiftung, Entschlackung siehe bei Intoleranzen
.
Dekubitus: Durch Wundliegen, bei bettlegerigen Menschen, wird die Haut und das darunter liegende Gewebe geschädigt - unterbrochener Blutkreislauf, Nervenzellen sterben ab, etc. Vorbeugung: Hautpflege, Vermeidung von Druckstellen, häufiges Umlagern, Bettlager aus Schurwolle oder Schaffell verwenden, basische Ernährung, Körper entsäuern, betroffene Hautstellen 2 x täglich mit verdünntem Grapefruitkern-Extrakt vorsichtig behandeln.
.
Demenz, Alzheimer: siehe Beschreibung unter Alzheimer, Demenz
.
Depressionen: siehe Beschreibung unter Burnout, Depressionen, Angst
.
Diabetes: Es ist unglaublich, aber an den Folgen der Zuckerkrankheit Diabetes stirbt alle 10 Sekunden ein Mensch. Alternative Heilverfahren finden Sie bei "Medizinskandal-Diabetes".
.
Diphterie: Sehr gefährliche bakterielle Infektion im HNO-Bereich, das natürliche Antibiotikum MMS kann diese Bakterien vernichten - ohne Nebenwirkungen.
.
Down Syndrom (DS): Irreparable Mutation des 21. Chromosoms im menschlichen Genom. Zur Stärkung der Abwehrkräfte und zur Verbesserung des allgemeinen Zustandes hat sich folgendes bewährt: Vitamin-Komplex (gegen freie Radikale), Melatonin (verbessert die Schilddrüsenwerte und den Schlafrhythmus, verlangsamt die biologische Alterung), hochdosiertes Coenzym Q10, Bewegung, Sport.
.
Drüsen-Erkrankungen: Hormondrüsen, Lymphdrüsen, Schilddrüsen, Zirbeldrüse, Bauchspeicheldrüse etc. Bedingt durch Alterung und abnehmende Qualität unserer Lebensmittel kann der Körper viele Vitalstoffe nicht mehr ausreichend herstellen. Alpha-Liponsäure, Bromelain (Ananas), Melatonin, Coenzym Q10, Gotu-Kola, und Granatapfel wirken heilend und belebend auf das gesamte Drüsensystem. Umfassende Informationen dazu gibt das alternative Gesundheitsbuch "Codex Humanus".
.
Durchfall: Durch seine extreme Aufnahmefähigkeit von ünerwünschten Mikroben im Darm ist Silicium (Kieselsäure) ein hervorragendes natürliches Mittel gegen Durchfall - aber auch gegen Blähungen und Verstopfungen wirkt Silicium optimal - schonend und ohne Nebenwirkungen.





 E    Infos zu den Erkrankungen


.
Ekzem, Hautausschlag, Juckreiz: Störung im Stoffwechsel oder Hormonhaushalt. Kann auch allergiebedingt sein. Behandlung mit Grapefruitkernextrakt und Omega-3-Kapseln. Der Körper muss unbedingt entsäuert werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Hauterkrankungen.
.
Embolie: Blutgerinsel, Fettpfropfen oder Luftblasen verstopfen Blutgefäße (Arterien, Venen, Organe). Der größte Risikofaktor für eine Embolie ist die Arteriosklerose die auch für Thrombosen und verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen verantwortlich ist.
.
Entzündungen: Können an jeden inneren und äußeren Körperteil bzw. Organ entstehen. Oftmals hervorgerufen durch Infektionen sowie Reizung oder Verletzung des betreffenden Gewebes. Vorbeugung und alternative Heilung durch ein starkes Immunsystem mit hochwertigen Multivitaminen und Entzündungshemmer wie zB Lapacho-Tee sowie Abtötung der freien Radikale mit Alpha-Liponsäure. Venenentzündung siehe unter Vaskulitis. Schleimbeutelentzündung siehe unter Bursitis. Gehirnhautentzündung (Enzephalitis) und Rückenmarkentzündung (Myelitis) wird mit MMS oder mit Silberwasser sehr kraftvoll therapiert.
.
Enzephalitis, Gehirnhautentzündung: Siehe unter Entzündungen.
.
Epilepsie: Neurologische Erkrankung, Oxidation u. Überzuckerung der Gehirnzellen, Verbesserung des Zustandes durch das Vitaminoid Acetyl-L-Carnitin (Mindestalter: 15 Jahre, 2000 bis 6000 mg/Tag), L-Carnosin, Melatonin und Curcumin/Kurkuma. Des Weiteren wird bei Epilepsie sehr häufig ein akuter Mangel an Coenzym Q10 festgestellt.
.
Erektionsstörungen: Zumeist von "Medizin" verursacht (~85%). Für eine stabile Erektion muss der Körper Stickstoff-Sauerstoff (NO) ansammeln. Für diesen Zweck ist natürliches L-Carnosin bestens geeignet. Durch Verbesserung der Blutzirkulation im Genitalbereich ist das Traubenkernextrakt OPC (Vitamin P) sehr hilfreich. Entsäuerung des Körpers bringt eine gesteigerte Potenz. Des Weiteren kann das in der Ananas enthaltene Enzym Bromelain (enthalten im Multivitaminkomplex) die Standfestigkeit erhöhen. Einer schwachen Libido und Impotenz durch Stress wirkt Melatonin entgegen. Ein gesteigertes Selbstbewusstsein kann psychische Potenzprobleme lösen. Siehe auch: Männer-Erkrankungen
.
Erkältung: nähere Infos unter Influenza, Grippe





 F    Infos zu den Erkrankungen


.
Feuchtblattern: Ansteckende Viruserkrankung - siehe unter Windpocken.
.
Fibromyalgie: Scheinbar unerklärliche Schmerzen die am ganzen Körper immer wieder auftreten. Mögliche Ursachen: Schwermetallvergiftung durch Amalgam-Zahnplomben, ein akuter Mangel an Vitamin-D und Calcium oder andere Mängel an Vitalstoffen, Umweltgifte und Stressoren jeder Art sowie ein übersäuertes Körpermilieu. Heilung in der TCM mit Shiitake-Pilzen sowie alternativmedizinisch mit OPC in Kombination mit hochdosiertem Vitamin D3 und Calcium.
.
Fieber: Auf Entzündungen reagiert der Körper mit Fieber und wehrt dadurch Infektionen ab. Erfolgreiche Bekämpfung der Erkrankung und Stärkung des Immunsystems mit OPC (Traubenkernextrakt) und Vitamin C. Fiebersenkend wirken Grapefruitkernextrakt, Grüner Tee, Lapacho Tee, kolloidales Silber, Gotu Kola und Bromelain (Ananas). Bei Fieber sollte man große Mengen basische Getränke trinken (zuckerfrei).
.
Frauen-Krankheiten: Oftmals hormonbedingt - zentrale Steuerung aller Drüsen über die Zirbeldrüse mit dem Hormon Melatonin. Die körpereigene Melatonin-Produktion erreicht in der Pubertät ihren Höhepunkt und ist danach stark rückläufig. Daher können hormonell bedingte Krankheiten wie etwa Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs oder Zyklusstörungen schon sehr früh entstehen. Dieser Melatonin-Mangel kann durch natürliche Melatonin-Zugabe (10-30mg täglich ½ Stunde vor dem Schlafen gehen) ausgeglichen werden. Unabhängige Studien haben eindeutig nachgewiesen, dass Brustkrebs (Mammakarzinom) mit der Natursubstanz Resveratrol verhindert werden kann - Resveratrol ist daher bestens zur Vorbeugung aber auch zur Bekämpfung von Krebs geeignet. Schmerzen während der Menstruation können mit dem Mineralstoff Magnesium gelindert werden. Umfassende Erklärungen aller alternativen Heilmethoden finden Sie im "Codex Humanus". Im "Codex-Humanus" finden Sie auch Antworten zu: Blase, Brust, vaginaler Ausfluss, Candida, Eierstock, Gebärmutter, Regel-Probleme, Unfruchtbarkeit, Wechseljahre, Vaginose, etc. Hier noch weitere Tipps für sanfte natürliche Heilverfahren: alternative Krebsheilung, Migräne, Pilz-Infektion (auch Scheidenpilz bzw. Vaginalpilz), Zysten, Uterusmyom (Gebärmuttermyom).
.
FSME: Das durch Zeckenbiss übertragene Virus kann bei etwa 25% der infizierten Menschen zu grippeähnlichen Symptomen führen (Inkubationszeit 1 bis 4 Wochen). Nach Rückgang des Fiebers verschwindet zumeist auch die Erkrankung. Bei etwa 9% der FSME-Infektionen erfolgen Entzündungen im Gehirn und/oder im Rückenmark. Trotz dieser teilweise sehr schmerzhaften Erkrankung kann der eigene Körper eine vollständige Heilung bewirken. Bei etwa 2% aller FSME-Infektionen kann es mehrere Wochen bis Monate oder noch länger andauern bis sich eine Heilung abzeichnet. Bessere Abheilung der Entzündungen durch Zugabe von OPC und Bromelain (Enzym der Ananas - bitte nur vollreife Ananas essen) oder auch Papain (Enzym der Papaya - nur vollreife Früchte essen). Siehe auch Borreliose durch Zeckenbiss.
.
Furunkel:Furunkel bilden sich durch bakterielle Infektionen des Haarbalgs. Sie können überall da entstehen wo Haare wachsen. Auch kleinste Härchen im Gesicht, Oberschenkel, Po- oder Intimbereich sowie im Inneren von Nase und Ohren können befallen sein. Es bilden sich kleine schmerzvolle Eiterherde die sehr druckempfindlich sind und zunehmend größer werden (bis zu etwa 2 cm im Durchmesser). Schließlich platzt das Furunkel auf, Eiter tritt aus, eine kleine Narbe bleibt erhalten. Durch Entsäuerung des Körpers, basische Ernährung sowie regelmäßige Hautpflege mit Naturkosmetik kann dieses Problem in vielen Fällen verhindert werden. Wenn das Bakterium in den Blutkreislauf gelangt entsteht daraus eine gefährliche Sepsis (Blutvergiftung). Das natürliche Mineral MMS kann diesen Bakterienstamm vernichten - ohne Nebenwirkungen. Siehe auch unter Hauterkrankungen.





 G    Infos zu den Erkrankungen


.
Galle, Gallensteine: Curcumin und die Aroniabeere bringen Heilungsprozesse in Gang, verbessern den Gallenfluss, wirken gegen den Aufbau von Gallensteinen und entgiften die Galle. Speziell gegen Gallensteine wurde die positive Wirkung von Kombucha-Tee vielfach nachgewiesen. Die Zubereitung von Kombucha-Tee und Infos zu vielen weiteren Erkrankungen finden Sie im Codex Humanus . Um Gallensteine zu verhindern sollte auch auf eine basische Ernährung geachtet werden. Bei Gallenblasenentzündung hat sich kolloidales Silber als sehr wirksam erwiesen indem es schädliche Viren- und Bakterienstämme vernichtet.
.
Gehirnhautentzündung: Siehe unter Tollwut.
.
Gelenke, Knochen: Arthritis (Gelenksentzündung), Arthrose (Gelenksabnutzung, Knorpelverschleiss), Osteoporose (Knochenschwund, verminderte Knochendichte)
.
Gicht: Einlagerung von Harnsäurekristallen in den Gelenken hemmt die Beweglichkeit und verursacht Schmerzen. Zumeist sind Zehen- und Fingergelenke von Gicht betroffen. Natürliche Therapie: Eine halbe vollreife Ananas täglich (enthält das Enzym Bromelain) ist sehr wirksam gegen Gicht, Muskelrheuma, Thrombosen und Arthritis. Trinken Sie ungezuckerten grünen Tee. Des weiteren muss der Körper entsäuert und auf basische Ernährung umgestellt werden.
.
Grippe, Grippaler Infekt, Influenza: nähere Infos unter Influenza, Grippe





 H    Infos zu den Erkrankungen


.
Haare, Haarausfall: Ähnlich wie bei Hauterkrankungen (siehe weiter unten) ist es auch für die Haare sehr wichtig, den Säuregehalt des Körpers zu reduzieren sowie die Umstellung auf eine basische Ernährung. Der Mineralstoffgehalt an den Haarwurzeln kann mit einem hochwertigen Multi-Präparat entscheidend angehoben werden.
.
Harnwege: Täglich eine halbe vollreife Ananas und der Saft von Aroniabeeren wirken sehr effizient gegen Entzündungen und Infektionen der Harnwege, Harnröhre und Harnblase. Coenzym Q10 reduziert den nächtlichen Harndrang um ~50%. Bei Harnsteinen und Gicht hilft ungezuckerter Grüntee.
.
Hauterkrankungen: Hautausschläge und Unreinheiten sind oftmals die Folgen eines übersäuerten Körpers. Infektionen und Entzündungen finden im sauren Körpermilieu einen idealen Nährboden (Akne, Pickel, Haarausfall, Schuppenflechte, Nagelprobleme, Pilzinfektionen etc.) Darum ist es enorm wichtig, dass als Erstes der Körper entsäuert wird. Zur inneren und äußeren Behandlung eignet sich Grapefruitkern-Extrakt. Gleichzeitig sollte man auf eine basische Ernährung achten. Dabei reduziert oder vermeidet man den Genuss von säurebildenden Nahrungsmitteln wie zB Schweinefleisch, Rindfleisch, Weißmehlprodukte, Kaffee, Süßspeisen, Zucker und zuckerhaltige Limonaden, etc. Empfehlenswert sind Vollkornprodukte (Ballaststoffe u. Vitamine), Hartkäse/Bergkäse (hoher Calcium-Gehalt), fetter Meeresfisch zB Makrele (Omega-3), Geflügel (wenige gesättigte Fettsäuren) und frischer grüner Salat (Mineralstoffe, Vitamine) ohne Zugabe von Essig! Damit der Körper Calcium optimal aufnehmen kann ist zusätzlich hochdosiertes Vitamin D3 erforderlich. Vegetarier nehmen Vitamin D2. Vitamin D2 ist in diesen rein pflanzlichen Lutschtabletten enthalten. Alternative Heilung von Sonnenbrand mit Naturmedizin siehe unter Sonnenbrand-Sonnenstich. Trockene Haut und Risse in der Haut begünstigt das Einnisten von verschiedenen Parasiten wie zB Pilze oder Milben - finden Sie hier wirkungsvolle Hausmittel gegen trockene Haut. Wie Hautkrebs in wenigen Tagen mit Hilfe von MMS verschwindet können Sie im größten alternativen Krebsratgeber nachlesen. Informationen zu Neurodermitis erhalten Sie hier.
.
Hepatitis: Geschädigte Leberzellen, zumeist von Bakterien, Viren, Medikamente, Drogen oder Parasiten verursacht. Effektive Vernichtung dieser Schädlinge mit MMS. Hier auf dieser Kurz-Info-Seite können nicht alle Wirkstoffe und Anwendungen dargestellt werden. Alle Informationen erhalten Sie im Codex Humanus (Buch der Menschlichkeit).
.
Herpes: Immer wiederkehrende Herpes-Viren können mit Hilfe von MMS innerlich (oral) und äußerlich (Sprayfläschchen) erfolgreich bekämpft werden. Auch das Rinder-Kolostrum zeigt sehr gute Wirkung gegen Herpes. Bei beginnenden Herpes-Bläschen, zB an den Lippen, kann die Erkrankung mit Sole gestoppt und der Krankheitsverlauf erheblich verkürzt werden.
.
Herz-Erkrankungen, Herzinfarkt: "Herz-Kreislauf-bedingte Erkrankungen entstehen zumeist durch Arteriosklerose (Verkalkung der Blutbahnen). So auch der Herzinfarkt. Die Hälfte aller Menschen sterben an den Folgen der Arteriosklerose. Zur Vorbeugung und zur besseren Heilung nach einem Herzinfarkt gibt es sehr effektive Naturheilmittel. Diese haben den Vorteil, dass sie keine Nebenwirkungen produzieren und keine Organe schädigen" (Dr. med. Matthias Rath, Alternativmediziner / Dr. med. Krebbs, Herzspezialist). Alle dazu nötigen Natursubstanzen und deren Anwendung finden Sie im Buch "Medizinskandal Herzinfarkt".
.
Hirn, Kopf: Alternative Heilung von Entzündungen und Infektionen. Täglich eine Vollreife Ananas, 2 Karotten und Vitamin A verbessern die Wundheilung bei Kopfverletzungen und offenen Wunden. Coenzym Q10 wirkt gegen Schwindelgefühle. Siehe auch unter Kopfschmerzen, Wundheilung, alternative Krebsheilung.
.
HIV, AIDS: siehe AIDS/HIV
.
HNO - Hals, Nase, Ohren: Der gesamte HNO-Bereich ist ständig den Angriffen von Bakterien und Viren ausgesetzt. Nicht immer kann das Immunsystem eine Erkrankung verhindern. Das kann zu Infektionen und Entzündungen führen. Vorbeugung mit Obst, Gemüse und Multivitamin-Komplex - Abtötung der schädlichen Mikroben mit MMS.

Hormonelle Störungen: siehe Frauen-Krankheiten oder Männer-Krankheiten
.
Hypochondrie: Kann in Folge von Burnout, Depressionen, Angstzuständen, Wahnvorstellungen oder auch Schizophrenie auftreten. Diagnose durch eine qualifizierte Expertin erstellen lassen um eine tatsächliche physische Erkrankung ausschließen zu können. Verbesserung des Allgemeinzustandes mit Vitamin D3 + Calcium/Magnesium.





 I    Infos zu den Erkrankungen


.
Impotenz: Ausführliche Informationen über Impotenz und Erektionsstörungen sowie alternative Methoden zur Behebung von Potenzproblemen finden Sie bei Medizinskandal Impotenz.
.
Infekt,  Infektion: Zumeist durch Viren verursacht - kann durch das antivirale Grapefruitkern-Extrakt schnell wieder verschwinden. 3 mal täglich 3 Tropfen in ein Glas lauwarmes Wasser geben, gut verrühren und trinken. Die Dosierung in den folgenden Tagen steigern bis 3 mal 10 Tropfen erreicht sind. Nach Abklingen des Infektes die Therapie noch 2 bis 3 Tage fortsetzen. Es kann auch in einer höheren Dosierung äußerlich (auf der Haut) verwendet werden - mit einer Sprühflasche oder einem sauberen Tuch vorsichtig auftragen.
.
Influenza, Grippe, grippaler Infekt, Erkältung: Bekämpfung von Erkältungen und Grippeviren aller Art (auch Vogelgrippe und Schweinegrippe) mit einer vollreifen Ananas täglich plus hochdosiertes Vitamin C. Trinken Sie ungesüßten lauwarmen Grüntee (für Kinder nur 1 bis 2 Minuten ziehen lassen). Mögliche Mängel an Mikronährstoffen kann die Spirulina-Alge ausgleichen. Alternativ zur Grippeimpfung (gefährliche Nebenwirkungen) erfüllt der Granatapfel eine Schutzfunktion gegen Grippeviren ohne Nebenwirkungen. Der Granatapfel kann auch das Alzheimer-Risiko um ~75% senken - nachgewiesen in einer unabhängigen Studie unter "Medizinskandal Alzheimer und Demenz".
.
Intoleranzen: Bestimmte Bestandteile der Nahrung kann der Körper nicht vertragen oder nicht verdauen. Diese Unverträglichkeiten zeigen allergieähnliche Symptome. Mit einer schonenden Darmreinigung bzw. Darmsanierung / Entgiftung / Entschlackung kann die Besiedelung des Dünndarms mit nützlichen Bakterien neu organisiert werden. Dieser Vorgang dauert etwa 10 Tage bis 2 Wochen - auch allgemein als "Heilfasten" bezeichnet. In dieser Zeit sollte man nur leicht verdauliche selbst gekochte Gemüsesuppen (keine Creme-Suppen, keine Fertigprodukte), Lapacho-Tee od. Curcuma-Tee, Wasser und zusätzliche Vitamine + Mineralstoffe (Multi-Präparat) einnehmen. Für ein kräftiges Immunsystem ist es von Vorteil, wenn die Multivitamine auch weiterhin regelmäßig genommen werden. Nach dem Heilfasten sollte das Verdauungssystem nicht gleich mit zu viel Nahrung überlastet werden. Versuchen Sie über 2 - 3 Tage die Ernährung wieder zu normalisieren - vorerst nur mit leichtverdaulicher Schonkost. Heilfasten bietet keine Garantie, dass Intoleranzen verschwinden doch in vielen Fällen hat dieses Verfahren die Situation der Betroffenen deutlich verbessert und somit das Leben erleichtert.
.
Ischias,  Ischialgie: Die Ischias-Nervenstränge haben ihren Ursprung an der unteren Wirbelsäule bzw. Hüfte und gehen an beiden Beinen bis runter zu den Füßen. Sinneswahrnehmungen der Füße werden durch den Ischias-Nerv an das Rückenmark und weiter zum Gehirn geleitet. Auf diesem Wege aber in umgekehrter Richtung werden auch Befehle vom Gehirn an die Füße übertragen. Probleme mit der Wirbelsäule und Rückenmuskulatur sind häufige Ursachen dieser schmerzvollen Erkrankung (selten auch Krebstumore die auf den Ischias-Nerv drücken). Auch Entzündungen und Verletzungen des umliegenden Gewebes können dafür verantwortlich sein. Die Schmerzen können im Rücken, an den Hüften, in Ober- und Unterschenkel, im Knie, an Fuß und Zehen auftreten. Physiotherapie, Heilmassagen und geeignete Bewegung (leichter Sport) lösen Verspannungen und lindern den Schmerz. Zusätzlich folgende alternative Entzündungshemmer verwenden: Hochdosiertes natürliches Vitamin C und das Traubenkernextrakt OPC sowie die Fettsäure Omega 3. Auch Curcumin und Kombucha-Tee sowie Lapacho-Tee wirken gegen Entzündungen. Siehe auch unter Wirbelsäule.





 J    Infos zu den Erkrankungen



Juckreiz: siehe unter Ekzem/Hautausschlag/Juckreiz





 K    Infos zu den Erkrankungen


.
Kandidose: Pilzinfektionen durch Candida-Pilze und andere Pilze können mit Natursubstanzen überwunden werden ... weiter lesen
.
Karies: Reinigung und Pflege der Zähne mit verdünntem Grapefruitkern-Extrakt - 2 Tropfen auf eine befeuchtete Zahnbürste geben und damit die Zähne gründlich putzen. Danach 10 Tropfen in ein Glas mit Wasser geben, gut umrühren und den gesamten Mundraum damit spülen. Zähne Putzen mit Sole ist ebenfalls eine gute Möglichkeit um die Zähne und den ganzen Mundraum keimfrei zu machen. Haushaltszucker sowie Süßspeisen vermeiden und stattdessen Birkenzucker (Xylit) verwenden. Xylit kann von den kariesbildenden Streptokokken nicht verstoffwechselt werden. Somit wird Karies einfach ausgetrocknet bzw. vernichtet. Grüner Tee wirkt vorbeugend gegen Karies (ungezuckert oder mit Birkenzucker). Als Süßstoff verwenden Sie keinen Haushaltszucker, keinen Honig, keine künstlichen Süßungsmittel wie zB Stevia-Tropfen etc. sondern kleine Mengen Birkenzucker.
.
Kehlkopfentzündung: Mit verdünntem Grapefruitkern-Extrakt gurgeln, 3 mal täglich, 10 Tropfen in einem Glas mit lauwarmen Wasser gut verrühren.
.
Kinderkrankheiten: Masern, Scharlach, Röteln, Mumps, Husten, Mandelentzündung, Windpocken, Sommergrippe, Erkältungen, Fieberkrämpfe, etc. können mit dem Saft der Aroniabeere und kolloidalem Silberwasser schneller abheilen. Zusätzlich sorgt ein hochwertiger Multivitaminkomplex für ein kräftiges Immunsystem. Lauwarmer Grüntee unterstützt den Heilungsprozess (für Kinder nur 1 bis maximal 2 Minuten ziehen lassen). Behandlung von Wachstumsstörungen mit dem Coenzym Q10 (stimuliert das Zellwachstum) und Vitamin A (bei Beta-Carotin-Mangel) sowie Selen (entgiftend und wachstumsfördernd). Linderung von Koliken bei Kleinkindern, Durchfall und anderen Magen-Darm-Beschwerden mit Rotbuschtee (Rooibostee) - dieser Tee muss nicht gesüßt werden weil er durch seine enthaltenen Flavonoide einen süßen Eigengeschmack hat.
.
Knochen, Gelenke: Arthritis (Gelenksentzündung), Arthrose (Gelenksabnutzung, Knorpelverschleiss), Osteoporose (Knochenschwund, verminderte Knochendichte)
.
Kopfschmerzen: Zumeist entstehen "normale" Kopfschmerzen durch Dehydrierung - es wurde zu wenig Wasser getrunken. Bevor Sie irgendwelche Medikamente oder Schmerzblocker schlucken sollten Sie umgehend ein großes Glas Wasser trinken, nach 10 Minuten noch mal ein großes Glas Wasser und nach weiteren 10 Minuten noch mal ein großes Glas Wasser. Trinken Sie danach jede weitere Stunde ein großes Glas Wasser auch wenn das Kopfweh schon lange verschwunden ist. In weiterer Folge trinken Sie jeden Tag mindestens 2 bis 3 Liter Wasser - das erste Glas am Morgen noch vor dem Frühstück. Das mag anfangs etwas Überwindung kosten doch nach einiger Zeit geht das ganz leicht und Sie werden direkt süchtig nach Wasser. Schwindelgefühle können mit Coenzym Q10 überwunden werden. Weitere mögliche Ursachen: Amalgam Zahnplomben unbedingt austauschen lassen (gegen Amalgamvergiftung eine Woche davor und bis zwei Wochen danach Selen-Kapseln einnehmen), Entmineralisierung durch übermäßigen Alkoholkonsum (regelmäßige Einnahme des Multikomplex), Eisenmangel, Allergien. Bei extremen, immer wieder kehrenden Kopfschmerzen wie zB Migräne oder Cluster-Kopfschmerzen siehe unter Migräne, Cluster-Kopfschmerzen. Sie rauchen Zigaretten ? - dann trinken Sie Wasser vor jeder Zigarette ! Sie trinken Alkohol ? - dann trinken Sie vor jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser !
.
Krebs, Tumor, Karzinom, Metastasen: In puncto Krebsheilung bringt die Schulmedizin seit einigen Jahrzehnten ihre überteuerte organschädigende "Medizin" an abertausende ahnungslose Patienten - mit enormen finanziellen Erfolg für die Kassen der Hersteller. Dennoch sterben immer mehr Menschen an Organschäden nach einer klassischen Krebstherapie (Chemo-Therapie). Es gibt aber auch einen anderen Weg - mit Substanzen aus der Natur - ohne Nebenwirkungen. Pflanzliche Wirkstoffe können Krebs verhindern bzw alle Arten von Krebsgeschwüren abheilen lassen. Alternative und hochwirksame natürliche Heilmethoden können auch bereits "austherapierten" Menschen helfen. Spezielle Natursubstanzen lindern die Folgen einer Bestrahlungs- und Chemotherapie. Erfahren Sie mehr im größten deutschsprachigen alternativen Krebsratgeber.
.
Kreuz, Rücken, Wirbelsäule: Siehe unter Ischias und Knochen-Gelenke.





 L    Infos zu den Erkrankungen


.
Leber: Alpha-Liponsäure (ALA) ist eine natürliche Substanz die sich normalerweise auch in der Leber befindet. Durch zusätzliche Gaben von ALA kann eine Verdoppelung der Sauerstoffkonzentration in der Leber sowie eine effektive therapeutische Wirkung gegen Leberzirrhose erreicht werden. ALA verbessert Durchblutung, Entgiftung, und die Funktionswerte der Leber - auch bei Schwermetallvergiftungen. Krankhafte Leberschäden werden mit einer täglichen Dosis von 200mg bis 300mg Alpha-Liponsäure therapiert - abhängig von Diagnose, Körpergewicht, etc. Silberwasser hilft bei Bakterien-, Viren- und Pilzbefall der Leber. Bei Leberzirrhose besteht ein hohes Risiko für Beta-Carotin-Mangel. Dieser Mangel kann mit Vitamin A ausgeglichen werden (oder auch 4 bis 5 große Karotten täglich). Eine Vergrößerung der Leber kann mit dem Coenzym Q10 in einem Zeitraum von 3 Monaten um etwa 50% wieder verkleinert werden. Heilpraktiker verwenden den Saft der Aroniabeere und Curcumin bei Leber- und Gallenerkrankungen sowie als Schutz vor Leberzirrhose (vitalisierend, cholesterinsenkend, hepatoprotektiv). Alternative Wirkstoffe gegen Hepatitis A, B, C ... siehe unter Hepatitis.
.
Leiste / Leistenbruch: Die Leiste befindet sich im unteren Bauchraum (Becken). Durch Bindehautschwäche kann es zum Leistenbruch kommen wodurch das Bauchinnere austreten kann. Diese Schwäche kann bereits angeboren sein oder durch das tragen von schweren Lasten hervorgerufen werden. Auch länger anhaltende schwere Hustenanfälle können der Auslöser sein. Jeder fünfte Mann ist im Laufe seines Lebens davon betroffen - aber auch viele Frauen die harte körperliche Arbeiten verrichten. Zur Vorbeugung: Traubenkernextrakt und Silicium stärkt das Bindegewebe. Mit Hilfe von Mangan, Glucosamin und Chondroitin wird neues Bindegewebe gebildet. Grüner Tee unterstützt ebenfalls den Aufbau von Bindegewebe. Bauchmuskulatur regelmäßig trainieren, Übergewicht reduzieren, keine schweren Lasten heben.
.
Lepra: Das "Lepra-Bakterium" entsteht im Menschen durch verschmutztes Wasser, mangelhafte Nahrungsqualität und hygienische Missstände etc. Es wird nur von Mensch zu Mensch zumeist per Tröpfcheninfektion (einatmen) übertragen. Die ersten Anzeichen einer Lepra-Infektion sind Lähmungserscheinungen, Gefühlslosigkeit und Taubheit an den Extremitäten. Danach folgen Haarausfall, Schwellungen, Befall innerer Organe, Angriff auf das Nervensystem. Die Inkubationszeit von Lepra liegt zwischen 2 Monaten und mehreren Jahrzehnten. Die klinische Behandlung erfolgt mit Einnahme von künstlichen Antibiotika für die Dauer von etwa 10 Monaten - mit dem großen Risiko für schädliche Nebenwirkungen. Alternative Vernichtung des Bakteriums wurde mit MMS in wenigen Tagen erzielt - ohne Nebenwirkungen.
.
Leukämie / Blutkrebs: Vom geschädigten Knochenmark verursachte, absolut lebensgefährliche Bluterkrankung. Wird von der Schulmedizin durch Transplantation von Stammzellen wie folgt behandelt:
  • Schwierige Suche eines geeigneten Spenders
  • Zerstörung des Blutbildenden Systems (Knochenmark) mittels intensiver Chemo-Therapie
  • Risikoreiche Transplantation
  • Nachbehandlung (bis zu 2,5 Jahre) und Hoffen auf Heilung.
  • Nach spätestens fünf Jahren sterben 60 bis 70% der Patienten.
  • Bei den über 60-jährigen Menschen mit Leukämie und Chemo-Therapie liegt die Sterberate bei 80% - nach 5 Jahren überlebt nur noch jeder Fünfte.
Alternative Möglichkeiten: In klinischen Labor-Tests, und auch in der Praxis erprobt, konnte mit Bromelain (aus vollreifen Ananas-Früchten) das Leukämie-Wachstum um 80% und darüber gehemmt werden. Flavonoide des Granatapfels und kolloidales Silberwasser werden ebenfalls erfolgreich verwendet. Leukämie führt zu einem akuten Q10-Mangel - nehmen Sie zusätzlich das Coenzym Q10 um den Mangel auszugleichen. Eine große Anzahl von Leukämie-Heilungen wird aus Brasilien berichtet - dort wird der Lapacho-Tee seit vielen hundert Jahren als erfolgreiches Naturheilmittel eingesetzt. Des Weiteren möchte ich noch das natürliche Mineral MMS erwähnen - es ist sehr hilfreich bei allen Arten von Krebs - die Anwendung von MMS und weitere alternative Heilmethoden gegen Leukämie finden Sie unter "Medizinskandal Krebs".
.
Lipödem: Ungewöhnlich starke Fettansammlung an Beinen und Hüften. In vielen Fällen werden nach einiger Zeit auch die Arme und der Nackenbereich mit Gefäß- u. Lymphflüssigkeit angereichert. Es können schmerzhafte Beulen bzw. Schwellungen entstehen. Unter anderen erzeugen überschüssige Eiweiße diese Schwellungen. Bromelain (Enzym der Ananaspflanze) kann die betreffenden Eiweiße aufspalten bzw. auflösen. Zumeist sind Frauen davon betroffen. Obwohl Übergewicht oder Fettleibigkeit (Adipositas) nicht der Auslöser von Lipödemen sind sollte man trotzdem eine schonende Gewichtsreduktion versuchen. Klinische Behandlung mittels Kompressen, Fettabsaugung, etc. Physiotherapie und sanfte Lymphdrainagen sowie angemessene sportliche Betätigung können den Zustand verbessern. Abschwächung der eiweißaufbauenden NF-kB (verursachen Hautfaltenbildung u. Eiweißeinlagerung), welche sich an die DNA anbinden, mit Hilfe der natürlichen Alpha-Liponsäure. Weniger Fleisch (säurebildend) und stattdessen mehr frischen Fisch essen (kein Dosenfisch). Grüner Tee eignet sich hervorragend zur besseren Verdauung von Eiweißen in der Nahrung.
.
Lunge: Lungenkrebs: Bromelain (Ananasenzym) hemmt das Wachstum von Lungenkrebs um mind. 80% und schützt die Lunge vor Metastasen. Vorbeugend senkt Curcumin und die Aroniabeere das Risiko an Lungenkrebs und Lungenfibrose zu erkranken. Curcumin hat in unabhängigen Studien das weitere Wachstum von Lungenkrebs bei 40% der Patienten gestoppt. Lungenentzündung - siehe unter Pneumonie. Weitere natürliche Krebstherapien finden Sie unter Krebs-Tumor. Alternative Heilmethoden von Bronchitis, Asthma, Tuberkulose (TBC) - und andere Erkrankungen der Atemwege finden Sie unter "Medizinskandal Asthma".
.
Lupus: Eine Fehlfunktion des Immunsystems, auch Autoimmunerkrankung genannt. Die Lupus-Symptome können den gesamten Körper und alle Organe betreffen (Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Fieber, Hautrötung, Herz, Muskulatur, etc. etc.) Da diese vielfältige Erkrankung sehr schwer zu diagnostizieren ist wird sie von vielen Ärzten zumeist erst gar nicht als Lupus erkannt. So entstehen sehr häufig Fehldiagnosen. Unnötige Arznei mit den schädlichen Nebenwirkungen macht dann die Sache noch schlimmer als zuvor. Das Pulver der Astragalus-Wurzel kann durch ihre positive Wirkung auf das Immunsystem die Ursache von Lupus bekämpfen. Das menschliche natürliche Hormon DHEA wirkt ebenfalls effizient gegen Lupus. Bei Haut-Lupus (Hauttuberkulose) hat sich das Naturheilmittel kolloidales Silber bestens bewehrt.





 M   Infos zu den Erkrankungen


.
Männer-Krankheiten: Bei Männern mit hormonabhängigen Erkrankungen oder hormonell bedingten Krebs-Tumoren ist zumeist auch die Melatonin-Regulierung gestört oder es besteht ein Melatoninmangel. In solchen Fällen kann Melatonin eingenommen und so der Zustand verbessert werden. Detaillierte Informationen zur alternativen Heilung weiterer Männerkrankheiten gibt der "Codex Humanus" - siehe auch: Erektionsstörungen, Impotenz, Cluster-Kopfschmerzen, Zeugungsunfähigkeit, Krebs-Tumor.
.
Magen: Französische Internisten konnten einen bemerkenswerten Rückgang von Magenkrebs mit Bromelain (600mg täglich) vermelden. Ausgesprochen gute Wirksamkeit zeigt Bromelain auch gegen Gastritis, Sodbrennen, Magengeschwüre und andere allgemeine Magenbeschwerden. Siehe auch unter Ulcus, Geschwür.
.
Magersucht, Anorexie: Psychische Störung des Essverhaltens wovon zumeist Mädchen und Frauen zwischen 15 und 30 Jahren betroffen sind. Die Betroffenen sind unzufrieden mit dem Aussehen ihres eigenen Körpers oder auch mit der sozialen Akzeptanz in ihrem Umfeld (Minderwertigkeitsgefühle, etc.). Durch selbstgewollten Nahrunsentzug wird das Körpergewicht extrem reduziert bis schließlich Mangelerscheinungen und schwere Erkrankungen daraus entstehen können. Hier können aufmunternde Gespräche mit vertrauten einfühlsamen Menschen eine gute Hilfestellung sein. Man soll die Erkrankung durchaus ernst nehmen und dem betroffenen Menschen seine volle Anerkennung zusichern. Des Weiteren sind Gespräche mit einer Psychotherapeutin sehr empfehlenswert. Häufig mangelt es an Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein. Zur Verbesserung des allgemeinen Zustandes und als Stimmungsaufheller ist Vitamin D3 + Calcium/Magnesium sehr gut geeignet. Lösungen gegen Depressionen bietet das alternative Werk Burnout, Depressionen, Angst.
.
Malaria: 100% Heilungserfolg (lt. Jim Humble) mit der natürlichen Mineral-Lösung MMS - ohne Nebenwirkungen - nach wenigen Tagen ist der Malaria-Erreger im Blut nicht mehr nachweisbar.
.
Mangelerscheinungen: In einer einzigen Pflanze sind alle Stoffe enthalten (ausgenommen Vitamin C) um jede Art von Mangelerscheinung zu beheben. Es handelt sich um die Spirulina-Alge (Spirulina platensis). Die Spirulina-Alge enthält über 2000 Mikronährstoffe welche die Körperzellen aller Organe optimal ernähren - es muss lediglich noch hochdosiertes Vitamin C zusätzlich eingenommen werden. Alles weitere erfahren Sie im Buch der Menschlichkeit "Codex Humanus".
.
Masern: siehe unter Kinderkrankheiten
.
Melanom, Hautkrebs: Der schwarze Hautkrebs (kutanes Melanom) ist ein bößartiger, sehr aggressiver Hauttumor. Diese Krebsart bildet relativ schnell Metastasen welche sich über den Blutkreislauf und das Lymphsystem im ganzen Körper verteilen können (zB. Leber, Gehirn, Lunge, Augen, Nieren, etc.). Alternative Mittel gegen Melanome: Astragalus, Granatapfel und vor allem das hochwirksame MMS. Mittels innerlicher und äußerlicher Anwendung von MMS konnten Melanome nachweislich in wenigen Wochen vollständig ausheilen. Das natürliche Hormon Melatonin hemmt das Wachstum und die Metastasenbildung von Hautkrebs. Bei Metastasen, zB. in Gehirn u. Lunge, kann hochdosiertes Melatonin (50-200mg pro Tag über 2 bis 3 Monate) den Zustand enorm verbessern. Weitere wichtige Informationen und Melanom-Heilmethoden (Wirkstoffe, Dosierungen, etc.) erfahren Sie im größten alternativen Krebsratgeber.
.
Migräne: Äußerst heftige Kopfschmerz-Attacken die immer wieder kommen. Alternative Heilmethoden mit Naturmedizin ohne schädliche Nebenwirkungen finden Sie bei "Medizinskandal Migräne"
.
Milz, Milzbrand/Anthrax: Bei Milzinfektionen und anderen Milzerkrankungen hilft die chinesische Wurzel Astragalus und der Lapacho-Tee. Bei drüsenabhängigen Milzerkrankungen hilft Melatonin und die vollreifen Früchte der Papaya. Milzbrand (Anthrax) ist eine durch Bakterien hervorgerufene Infektion die vor allem pflanzenfressende Tiere betrifft jedoch auch Menschen befallen kann. Es besteht Lebensgefahr! Medizinische Behandlung mit Antibiotika. Alternativ kann der Erreger mit dem natürlichen Antibiotikum MMS ohne Nebenwirkungen abgetötet werden.
.
MRSA, ORSA, VRSA: Hier handelt es sich um Bakterienstämme (keine Viren) die im Laufe vieler Jahre durch die Praktiken der Schulmediziner (Ärzte) entstanden sind. Der teilweise sinnlose Einsatz von Antibiotika machte Bakterien zunehmend resistent. So entstanden diese Super-Bakterien (MRSA, VRE, ESBL, etc.) welche jedes Jahr hunderttausende Menschen töten. Eine einfache Erkältung, Zahnbehandlung oder Lungenentzündung kann für Betroffene bereits den Tod bedeuten. Diese multiresistenten Keime werden sehr häufig im Krankenhaus (Hospital) durch das medizinische Personal und bei Operationen übertragen (auch in Pflegeeinrichtungen und Kliniken weit verbreitet). So versterben in Europa etwa 300.000 Menschen jährlich an den Folgen einer Infektion mit solchen Krankenhauskeimen - in Deutschland ~40.000 pro Jahr. Das Super-Bakterium kann mit gängigen Antibiotika nicht mehr vernichtet werden - das verdanken wir zum Teil den "alleswissenden" schulmedizinischen Ärzten und einem politischen "Gesundheitssystem" das diese Praktiken wohlwollend duldet. Wir sind aber teilweise auch selbst daran Schuld weil wir ohne nachzudenken alles Mögliche schlucken. Alternative Lösungen werden vom offiziellen "Gesundheitssystem" nur selten akzeptiert.
Doch es gibt schon lange Zeit ein zuverlässiges Mittel gegen multiresistente Bakterien. Dieses alternative Mittel kann von der Pharma-Chemie-Industrie nicht patentiert werden. Es ist spottbillig und bringt daher auch keine Milliarden-Gewinne. Somit ist es für "Big-Pharma" äußerst uninteressant, ja sogar ein lästiger Konkurent der mit allen Mitteln verhindert und verleumdet werden muss.
Die Mineral-Lösung MMS ist höchst wirksam gegen MRSA und andere multiresistente Keime. MMS kann die Grundstruktur von anaeroben Super-Bakterien aufbrechen (unschädlich machen). MMS ist frei von Nebenwirkungen und es bilden sich keine Resistenzen. MMS hat ein echtes Multitalent an Wirksamkeit gegen eine beträchtliche Anzahl von Erkrankungen wie zB Krebs, Herpes, AIDS, etc. - auch deswegen wird es von einigen "Arznei-Produzenten" bei jeder Gelegenheit schlecht gemacht - und möglicherweise mit Hilfe des Gesetzes (Korruption?) in Zukunft vom freien Markt verschwinden.
.
MS, Multiple Sklerose: Autoimmunerkrankung mit sehr vielfältigen Symptomen die teilweise in Schüben den gesundheitlichen Zustand der Patienten verschlechtern. Gegen unkontrollierbare Bewegungen, Muskelzittern, Muskelzucken kann hochdosiertes Vitamin D3 kombiniert mit Calcium-Magnesium sehr hilfreich sein - Muskulatur und Sehnen werden damit gestärkt und die Feinmotorik verbessert. Lassen Sie bei einer Blutuntersuchung Ihren Vitamin-D-Spiegel messen. Der Vitamin-D Anteil im Blut sollte zumindest 60ng/ml sein. Natürliches Curcumin moduliert das Immunsystem und liefert somit einen wertvollen Beitrag zur Heilung von MS. Das natürliche, rein pflanzliche Antioxidans Resveratrol wirkt gegen Multiple Sklerose, ist ein starker Krebshemmer, bindet freie Radikale, schützt vor Arteriosklerose und verlangsamt die Zellalterung. Kolostrum (Vormilch) von Rind oder Ziege kann ebenfalls enorme Besserung bei MS-Betroffenen bringen.
.
Mumps: Siehe unter Kinderkrankheiten
.
Muskeln: Alpha-Liponsäure (ALA) verbessert die Aufnahme von Glukose in den Muskelzellen so steht mehr Energie für die gesamte Muskulatur zur Verfügung (auch für die Herzmuskulatur). ALA kann auch Arteriosklerose (Verkalkung) verhindern und wirkt somit ganz hervorragend gegen Taubheitsgefühle, Herzinfarkt, Schlaganfall, etc. ALA ist auch für den Muskelaufbau nach Operationen und im Kraftsport bestens geeignet.
.
Muttermal, Leberfleck: Muttermale sind entweder angeboren oder entstehen im Laufe des Lebens in Abhängigkeit der genetischen Veranlagung und äußeren Einflüssen wie zB Bestrahlung mit UV-A Strahlen von der Sonne oder im Solarium. In vielen Fällen verschwanden Leberflecke und Muttermale mit MMS (äußerlich aufgetragen) nach 1 bis 3 Wochen. Grundsätzlich sind Muttermale nicht gefährlich. Sehr selten können Muttermale entarten und ein bösartiges Melanom (Hautkrebs) entstehen lassen. Weitere wichtige Informationen darüber finden Sie unter Melanom, Hautkrebs.
.
Myelitis, Rückenmarkentzündung: Siehe unter Entzündungen.
.
Myom: Myome sind gutartige Tumore die im Muskelgewebe entstehen. Dabei handelt es sich nicht um Krebs sondern um Knoten oder auch Muskelschwellungen. Das Wachstum von Myomen wird durch Pestizide und Insektizide in unseren Lebensmitteln sowie durch Weichmacher (in Plastik und Kunststoffen) begünstigt. Die Geschwulste können überall da auftreten wo sich Muskeln befinden wie zB Uterusmyom (in oder auf der Gebärmutter), Prostatamyom oder Herzmuskelmyom und viele weitere. Hauptsächlich bestehen Myome aus Muskelmasse und Bindegewebe (Eiweiß). Erhöhtes Myomrisiko besteht bei familiär vorbelasteten Menschen und bei Menschen mit Adipositas (Fettleibigkeit) sowie bei Frauen zwischen 25 und 50 Jahren. Bei Uterus-Myomen wird häufig völlig unnötig die gesamte Gebärmutter entfernt - zum Leidwesen der betroffenen Frauen. Denn spätestens nach den Wechseljahren erfolgt eine automatische hormonbedingte Rückbildung dieser Myome. Verschiedene Heilpflanzen-Tees wie zB der Schafgarbentee kann den Abbau von Myomen fördern. Oftmals wird bei dieser Erkrankung eine Schwächung der Leberfunktionen festgestellt. Erhöhung der Sauerstoffkonzentration in der Leber mit der natürlichen Alpha-Liponsäure (ALA) kann dieses Problem beseitigen. Sie finden hier weitere Naturheilmittel für die Leber. Durch Heilfasten bzw Entgiften (10 - 14 Tage) kann dieses Problem sowie viele weitere gesundheitliche Störungen beseitigt werden. Wenn eine Operation unbedingt erforderlich erscheint, dann machen Sie noch eine zweite oder dritte Untersuchung bei verschiedenen Ärzten oder Heilpraktikern. Es gibt schonende OP-Methoden bei denen die Gebärmutter erhalten bleibt.





 N    Infos zu den Erkrankungen


.
Nagelprobleme: Für Erkrankungen an Finger- und Zehennägel siehe unter Hauterkrankungen und Pilzinfektionen.
.
Nase: xxxxxxxxxxxxxxxx
.
Neurodermitis: Allergische Hautreizung oder auch in vielen Fällen psychisch bedingt. Neurodermitis ist aus schulmedizinischer Sicht nicht heilbar jedoch haben natürliche Methoden sehr gute Erfolge gebracht. Das Wichtigste ist ein neutraler pH-Wert des Körpers - dazu muss der Körper entsäuert werden. Verdünntes Grapefruitkern-Extrakt (äußerliche Anwendung - einmassieren) hilft bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Juckreiz, Ekzemen und vielen weiteren Hauterkrankungen. Der Heilungsprozess wird beschleunigt mit den äußerst wirkungsvollen Omega 3 Fettsäuren. Spezielle Teesorten entgiften den Organismus und deren Wirkstoffe sind gut für die Haut. Trinken Sie Kombucha-Tee und/oder den entzündungshemmenden Lapacho-Tee. Zum Süßen verwenden Sie keinesfalls den schädlichen Haushaltszucker, auch keinen Honig oder Zuckerersatzstoffe sondern den gesunden Birkenzucker (Xylit). Weitere Natursubstanzen und deren exakte Anwendung gegen Neurodermitis finden Sie im "Codex Humanus".
.
Neurose: Darunter versteht man eine Sörung im Nervensystem oder auch eine leichte psychische Erkrankung (leichte Psychose). Alternative Heilmittel für die Bekämpfung der Ursachen finden Sie unter Nerven.
.
Nerven: Für die Entstehung und Regeneration von Nervensystemen und Neurotransmittern ist Vitamin B12 (Cobalamin) von grundlegender Bedeutung. Acetyl-L-Carnitin wirkt gegen Alzheimer, Demenz und verbessert die Gehirnleistung sowie die Konzentrationsfähigkeit. Mit Hilfe von Acetyl-L-Carnitin wird eine längere Lebenszeit und ein besserer Schutz der Nervenzellen erreicht. Der Stoffwechsel von Serotonin (Glückshormon) wird mit Acetyl-L-Carnitin verbessert. Somit kann in vielen Fällen auf gefährliche Antidepressiva verzichtet werden. Omega 3 erhöht die Serotonin-Produktion im menschlichen Körper und ist daher ebenfalls ein gutes Mittel gegen Depressionen.
.
Nierenleiden: Die Niere ist ein Ausscheidungsorgan. Hier werden alle möglichen Gifte gefiltert und über den Harn ausgeleitet. Bei einer Überforderung der Nieren bilden sich Entzündungen oder Ablagerungen wie zB schmerzhafte Nierensteine. Allgemeine Verbesserung der Nierenfunktion sowie Entgiftung von Schwermetallen über die Nieren ermöglicht die natürliche Alpha-Liponsäure. Bei Nierenentzündung, Blasenentzündung (auch Blaseninfektion) und Harnleiterentzündung (auch Harnleiterinfektion) eignet sich kolloidales Silberwasser. Auf Reizblase, ständigen Harndrang, Nierensteine und Gallensteine konnte mit natürlichen Curcumin eine hervorragend positive Wirkung erreicht werden. Bei Diabetes-bedingten Nierenleiden leistet Grüntee wertvolle Hilfe zum Schutz der Nieren. Eine Nierenkolik verursacht extrem starke Schmerzen im Bauchraum. Dabei werden die Harnleiter von Nierensteinen verstopft. Die Ursachen sind zumeist Harnsäure oder Dehydrierung (es wurde zu wenig Wasser getrunken, speziell im Sommer). Alternative Heilmethode bei Nierenkolik: Viel Wasser trinken, Curcumin, viel Bewegung und dabei immer den Bauchraum warm halten (krampflösend). In jedem Fall von Nierenerkrankungen sollten Sie den Körper entsäuern, sowie viel stilles Wasser und Grüntee trinken. Im großen Buch der Naturheilung "Codex Humanus" finden Sie alle Informationen um auf natürlichem Wege wieder gesund zu werden. Bei Nierenkrebs - siehe Krebs-Karzinom-Tumor-Metastasen.





 O    Infos zu den Erkrankungen


.
Obstipation, Verstopfung: Wegen seiner hohen Bindungsfähigkeit von Giftstoffen wirkt Silicium (Kieselsäure) sowohl gegen Verstopfung als auch gegen Blähungen, Durchfall und anderen Darmerkrankungen. Weiters wirkt Bromelain (enthalten in der Ananas) gegen Verstopfung, Durchfall und Colitis (Dickdarmentzündung).
.
Ödem, Schwellung, Wassersucht: xxxxxxxxxxxxxxxx
.
Ohrenleiden, Otitis, Tinnitus: xxxxxxxxxxxx
.
Osteoporose, Knochenschwund: Mineralstoffverlust bzw. Demineralisierung der Knochen führt zu verminderter Knochendichte. Daraus folgen schmerzhafte Knochenbrüche vermehrt bei Frauen. Häufigster Auslöser ist ein übersäuerter Körper der versucht die Säuren zu neutralisieren. Dabei wird den Knochen Calcium und Magnesium entzogen. Den Säure-pH-Wert kann man bequem selber messen (Teststreifen aus der Apotheke). Der optimale pH-Wert beträgt 7,4. Körperliche Übersäuerung betrifft ~85% der Menschen und bildet die Grundlage für chronische Krankheiten wie Osteoporose. Es ist also äußerst wichtig, den Körper zu entsäuern und die Knochen mit Hilfe von Calcium, Magnesium und Vitamin D zu stärken. Ebenso wichtig ist es, die tägliche Ernährung basisch zu gestalten (vermeiden oder reduzieren Sie Süßspeisen, Rind- u. Schweinefleisch, zuckerhaltige Getränke wie zB Eistee). Weiterführende Informationen finden Sie bei "Medizinskandal Alterung".





  P   Infos zu den Erkrankungen


.
Parasiten: xxxxxxxxxxxx
.
Parkinson:
Mögliche Auslöser: Zelloxidation, Freie Radikale, Schwermetallvergiftung, Amalgamvergiftung und schwerwiegende Ernährungsfehler. Die chinesische Wurzel Astragalus wirkt Parkinson entgegen indem sie die Neuronen schützt. Alpha-Liponsäure verhindert oder repariert Schäden durch Zelloxidation. Curcumin beugt vor und zeigt auch positive Wirkung bei Parkinson. Selen leitet Giftstoffe aus dem Körper. In der Naturheilkunde gibt es viele weitere Möglichkeiten um Parkinson zu bekämpfen. Alles weitere finden Sie im "Codex Humanus".
.
Parodontitis, Parodontose: siehe unter Zähne/Zahnfleisch
.
Pest: Durch Yersinia-Bakterien verursachte, sehr stark ansteckende Krankheit. Wird vor allem vom Rattenfloh übertragen aber auch durch andere Tiere oder durch Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch. Gängigste Formen sind Lungenpest und Beulenpest. Die infizierten Menschen erleiden eine schwere Sepsis (Blutvergiftung). Werden die Pest-Bakterien nicht rechtzeitig neutralisiert, so ist der Krankheitsverlauf absolut tödlich. Alternative Vernichtung der Pest-Erreger mit MMS.
.
Phantomschmerzen: xxxxxxxxxxxx
.
Pickel: siehe unter Hauterkrankungen
.
Pilzinfektionen: Ausführliche Informationen sowie alternative Heilmethoden bei Pilzbefall an Haut, Nägel, Intimbereich, etc. finden Sie in der Reportage "Pilzerkrankungen".
.
Pilzvergiftung: Alle Arten von Pilzvergiftungen und wie natürliche Substanzen helfen können finden Sie auf dieser Infoseite.
.
Pneumonie, Lungenentzündung: Bei jeder Art von Entzündung, so auch bei Lungenentzündung, kann kolloidales Silber den Heilungsprozess beschleunigen. Rinderkolostrum hilft bei viraler Pneumonie. Zur Stärkung der Immunabwehr sollte noch zusätzlich ein hochwertiges Multipräparat (Vitamine+Mineralstoffe)
sowie OPC (Vitamin P) verabreicht werden.
.
Pocken: Eine von Pockenviren übertragene Infektion - auch "Blattern" genannt. Diese Erkrankung gilt seit dem Jahr 1977 als ausgestorben. Windpocken siehe unter Windpocken.
.
Pollenallergie: siehe unter Allergien
.
Psoriasis, Schuppenflechte: Siehe unter Schuppenflechte, Psoriasis.





 Q    Infos zu den Erkrankungen


.
Quetschungen, Quetschwunden: - siehe dazu die Informatioen unter Wunden, Wundheilung





 R    Infos zu den Erkrankungen


.
Reflux, Sodbrennen: Der Speise- und Heilpilz Hericium besitzt protektive Eigenschaften welche die Schleimhäute im Magen-Darm-Trakt besonders vor Säureüberschuss und Schadstoffen schützen. Um endgültig Ihr Sodbrennen (Reflux) zu überwinden lesen Sie bitte diese Reportage.
.
Rheuma: Rheuma, rheumatische Beschwerden sind, so wie der gesamte Bewegungsapperat, sehr stark abhängig von der Ernährung. Übermäßiger Zuckergenuss (Haushaltszucker) und Übersäuerung des Körpers sowie Mangelerscheinungen begünstigen diese Erkrankungen.
.
Röteln: Siehe unter Kinderkrankheiten
.
Rückenschmerzen: Zumeist durch Muskelverspannungen verursacht. Diese Verspannungen beruhen einerseits auf Bewegungsmangel bzw falsche Bewegungsabläufe und andererseits auf Übersäuerung des Muskelgewebes. Es ist besonders wichtig dass der Körper entsäuert wird - dann können sich Muskelverspannungen schnell wieder lösen. Bei allgemeinen Rückenschmerzen hilft auch der Kombucha-Teepilz - dessen Anwendung finden Sie im alternativen Gesundheitsbuch Codex Humanus. Siehe auch unter Ischias-Ischialgie.
.
Ruhr: Gefährliche Erkrankung im Verdauungssystem. Jede Art von Ruhr (wie zB bakterielle Ruhr) kann mit verdünntem Grapefruitkern-Extrakt (5 bis 10 Tropfen - 2 bis 3 mal tägl. in einem Glas Wasser gut eingerührt) oder mit MMS oder mit Silberwasser in wenigen Tagen verschwinden. Nach Abklingen der Beschwerden sollte die gewählte Natursubstanz weiterhin noch einige Tage eingenommen werden um den Erreger endgültig zu vernichten.





 S    Infos zu den Erkrankungen


.
Salmonellen: Die Salmonellen-Infektion wird durch Bakterien ausgelöst, führt zu schweren Durchfall und kann tödlich sein. Träger des Erregers können Geflügel, rohe Eier, Fisch und andere Nahrungsmittel sein. Eine saubere, hygienische Verarbeitung dieser Lebensmittel ist daher äußerst wichtig. MMS und/oder kolloidales Silber können diese Bakterienstämme vernichten.
.
SARS: Das SARS-Virus befällt Atemwege und führt zu Halsschmerzen, Hustenanfälle, Fieber, grippeähnliche Symptome, etc. und kann unter Umständen zum Tode führen. Bei der ärztlichen Standard-Therapie werden nach wie vor Antibiotika eingesetzt obwohl diese nur gegen Bakterien wirken, jedoch nicht gegen Viren. Das sollte eigentlich jeder Arzt wissen und dennoch wird es gemacht. Alternative Bekämpfung des Virus mit MMS - frei von Nebenwirkungen und ohne Gewöhnungseffekt.
.
Schädel, Hirn: siehe dazu die Beschreibung unter Hirn, Kopf.
.
Schafblattern: - hochansteckende Viruserkrankung - siehe unter Windpocken.
.
Scharlach: Vermehrt häufen sich Berichte von Menschen die mit dem Bakterienkiller Silberwasser in wenigen Tagen beschwerdefrei waren. Siehe auch unter Kinderkrankheiten.
.
Scheiden- Erkrankungen: Scheidenpilz und andere genitale Leiden oder Fehlfunktionen siehe Frauen-Krankheiten.
.
Schizophrenie: Oxidation und Überzuckerung der Hirnzellen sind potentielle Auslöser von Schizophrenie. Bei dieser Erkrankung ist das natürliche L-Carnosin der optimale Wirkstoff zur Vorbeugung und Verbesserung der Heilungschancen. Ebenfalls lindern Omega 3 Fettsäuren und Coenzym Q10 die Auswirkungen einer Schizophrenie.
.
Schlafkrankheit:Kann durch eine Infektion (Insektenstich der Tsetse-Fliege in Afrika) oder eine Entzündung des Gehirns (spontane Schlafanfälle) ausgelöst werden. Ein weiterer bewiesener und dokumentierter Auslöser der europäischen Schlafkrankheit ist, man glaubt es kaum, die im Jahre 2008 von der WHO empfohlene Schutzimpfung gegen Schweinegrippe. Diese "Schutzimpfung" forderte tausende Opfer in mehreren europäischen Staaten welche jetzt an der Schlafkrankheit leiden. Laut schulmedizinischen Ärzten ist die europäische Schlafkrankheit unheilbar. Alternative Therapie mit dem Entzündungshemmer Silberkolloid sowie MMS gegen anaerobe Mikroben und Parasiten.
.
Schlaganfall: Auslöser eines Schlaganfalls ist die Arteriosklerose oder auch Verkalkung der Butbahnen genannt. Durch verstopfte Arterien wird der Blutkreislauf eingeschränkt oder unterbrochen. Es besteht Lebensgefahr durch Hirnschlag, Herzinfarkt, Lungenembolie, etc. Hervorgerufen durch falsche Ernährung wie Süßspeisen und andere säurebildenden Speisen und Getränke. Sehr wirkungsvolle Vorbeugung und alternative Heilungsmethoden finden Sie bei "Medizinskandal Schlaganfall".
.
Schmerzen: Im Normalfall sind Schmerzen ein Hinweis, dass etwas mit dem Körper nicht in Ordnung ist. Man sollte keinesfalls immer gleich Schmerzblocker/Schmerzmittel einnehmen sodern die Ursache ermitteln. Alles was Sie zur alternativen Heilung benötigen finden Sie im "Codex Humanus". Siehe auch unter Fibromyalgie.
.
Schuppenflechte, Psoriasis: Ist laut Schulmedizin vermutlich eine Autoimmunerkrankung oder auch angeboren bzw. mit den Genen vererbt. Aktuelle Studien zeigen jedoch, daß Medikamente potentielle Auslöser dieser Krankheit sind (Betablocker, Antibiotika, und viele weitere). Andere Risikofaktoren für Schuppenflechte (Psoriasis) sind Streptokokken-Infekte und psychischer Stress. Siehe unter Hauterkrankungen. Weitere hilfreiche Informationen zur alternativen Heilung von allergischen Hautreaktionen finden Sie unter Neurodermitis.
.
Schwerhörigkeit: Eine Verbesserung des subjektiven Gehörempfindens mit Ginkgo-Kapseln wurde in einer unabhängigen Studie nachgewiesen. Siehe auch unter Tinnitus, Gehörsturz.
.
Sehnenleiden: Körperliche Überlastung führt oftmals zur schmerzhaften Sehnen-Entzündung oder Sehnenscheiden-Entzündung die nur langsam abheilt. Entzündungshemmer wie zB Silberwasser und das Naturheilmittel Propolis können den Genesungsprozess entscheidend beschleunigen. Zur Stärkung der Sehnen eignet sich hochdosiertes Vitamin D3 + Calcium, Magnesium. Trinken Sie täglich einen Liter Lapacho-Tee - seine Inhaltsstoffe wirken gegen Entzündungen.
.
Sepsis, Blutvergiftung: Eine Sepsis (Blutvergiftung) wird durch Pilze, Bakterien, etc. ausgelöst und entzündet alle Körperorgane. Kann absolut tödlich sein. Herkömmliche Behandlung mit Breitbandantibiotika. Gezielte Behandlung mit selektivem Antibiotikum nach Analyse des Erregers. Alternative Methode mit dem Bakterienkiller MMS. Des Weiteren kann kolloidales Silber und Acetyl-L-Carnitin (3000 bis 6000 mg pro Tag) die Heilung einer Blutvergiftung beschleunigen. Verbesserte Sepsis-Heilung mit Bromelain (Enzym der Ananaspflanze) nach einer hochgradigen Verbrennung.
.
Sonnenbrand, Sonnenstich: Gegen Sonnenbrand und Hautalterung hilft Alpha-Liponsäure - vorbeugend kann Beta-Carotin (Vitamin-A) oder Ginkgo-Creme verabreicht werden. Eine hochwertige Ginkgo-Creme oder Grapefruitkern-Extrakt (GKE) lindert den Schmerz nach einem bereits erfolgten Sonnenbrand und bildet einen Infektionsschutz für die Haut. Bei einem Sonnenstich ist Silberwasser eine empfehlenswerte Alternative. Lesen Sie dazu auch die Reportage über Hautkrebs.
.
Sprachstörung, Stottern: Wenn die linke Gehirnhälfte einen Sauerstoffmangel erleidet kann es zu Sprachstörungen und auch Lese- Schreib- Störungen kommen. Dies passiert zumeist in Folge eines Schlaganfalls der durch eine Arteriosklerose ausgelöst wurde (Verkalkung der Gefäße). Ginkgo-Extrakt kann Hirnzellen vor dem Absterben durch Sauerstoffentzug schützen. Auch der Granatapfel wirkt vorbeugend gegen Schlaganfall. Stottern bei Kindern und Erwachsenen hat sehr oft psychische Ursachen. Hier sollte die Hilfe einer Psychologin in Anspruch genommen werden. Oftmals kann ein gezieltes Training der Atemtechnik mit Hilfe einer erfahrenen Logopädin den Sprachfluss deutlich verbessern.
.
Syphilis: Wird beim Oral- und Geschlechtsverkehr durch Bakterien übertragen und zumeist mit künstlichen Antibiotika behandelt. Sichere alternative Heilmethode ohne Nebenwirkungen mit MMS. Gute Erfolge gegen Syphilis bringt auch kolloidales Silber.





 T    Infos zu den Erkrankungen


.
TBC Tuberkulose: Der chinesische Ginkgo-Baum enthält wertvolle Terpenoide und Flavonoide in seinen Wurzeln, Blätter und Samen. Diese wirken besonders gut bei Husten, Asthma, Bronchitis und Tuberkulose. Trinken Sie täglich 2 bis 4 Tassen Ginkgo-Tee in Bio-Qualität. Eine vollreife Papaya-Frucht täglich beschleunigt die Heilung. Das natürliche Acetyl-L-Carnitin wird bei den zuvor genannten Krankheiten von Heilpraktikern erfolgreich eingesetzt. Sehr viele TBC-Heilungen werden von Jim Humble berichtet der kranke Menschen mit MMS wieder gesund macht. Sehr erfolgreich gegen Tuberkulose ist das Traubenkernextrakt OPC (Vitamin P) in Kombination mit hochdosiertem Vitamin-C. Diese beiden mächtigen Natursubstanzen sorgen für eine schnelle Genesung von einer TBC-Infektion. Siehe auch unter Erkrankungen der Lunge. Ausführliche Informationen über Tuberkulose-Infektionen und deren alternative Heilung finden Sie im Codex Humanus (Buch der Menschlichkeit).
.
Thrombose: Fettpfropfen, Blutgerinnsel, Verkalkung (Arteriosklerose) oder dickflüssiges Blut behindern die Blutzikulation in den Gefäßen (Venen, Arterien, Organen, etc.). Die Versorgung der betreffenden Körperteile (zumeist die Beine) mit Nährstoffen und vor allem mit Sauerstoff ist stark behindert oder sogar total unterbrochen (verstopft). Häufigste Gründe hierfür sind falsche Ernährung (Süßspeisen, etc.), zu geringer Wasserkonsum und Bewegungsmangel (zB bei langen Flugreisen oder im Büro). Thrombosen können zu Schlaganfall, Hirnschlag und Herzinfarkt führen. Um den Körper vor Thrombosen zu schützen muss das Blut dünnflüssig gehalten werden - so wird auch der Blutdruck normalisiert. Trinken Sie viel Wasser - 3 Liter auf den ganzen Tag verteilt - bei großer Hitze oder schwerer körperlicher Arbeit und Sport auch 4 bis 5 Liter Wasser (Flüssigkeitsverlust durch Schweiß wieder ausgleichen). Essen Sie eine Ananas vor einer Flugreise oder bei sitzenden Arbeiten (zB im Büro). Das darin enthaltene Ananas-Enzym Bromelain sorgt für gute Fließeigenschaften des Blutes und kann beginnende Verklumpungen der Blutplättchen auflösen. Wer Ananas nicht mag kann auch Papaya-Früchte essen - auch da ist der natürliche Wirkstoff Bromelain enthalten. Wenn Sie irgendwelche Medikamente gegen andere Erkrankungen einnehmen dann ist zu bedenken, dass Bromelain die Wirkung dieser Medikamente verstärken kann. Wenn Ihnen ein Mittel zur Blutgerinnung verordnet wurde (bei Hämophilie / Bluter-Krankheit / schlechte Blutgerinnung zB nach einer Verletzung), dann solten Sie möglicherweise auf hohe Dosierungen von Bromelain verzichten (fragen Sie sicherheitshalber Ihren Heilpraktiker). Ist das Essen von Ananas und Papaya für Sie auf Dauer zu aufwendig, dann nehmen Sie ganz einfach natürliches Curcumin (Kurkuma, gegen mangelhafte Durchblutung) in Form von veganen Kapseln zur Vorbeugung und als Naturheilmittel gegen Thrombosen.
.
Tinnitus: Durchblutungsstörungen der Haarzellen im Innenohr erzeugen seltsame Geräuschwahrnehmungen (pfeiffen, rauschen, etc.). Diese Geräusche kommen zumeist regelmäßig immer zur gleichen Tageszeit jedoch individuell verschieden (entweder vormittags, abends oder auch spät in der Nacht). In besonders schweren Fällen können die nervenden Ohrgeräusche über den ganzen Tag anhalten. Von der modernen Naturheilmedizin wird die Wirkung von Ginkgo-Biloba (Extrakt der Ginkgo-Blätter) in Bezug auf Tinnitus erforscht. Die derzeit vorliegenden Studienergebnisse sind sehr erfolgversprechend. Weitere Erkenntnisse werden hier zu gegebenem Zeitpunkt publiziert. Versuchen Sie vorerst den Zustand mit Bio-Ginko-Tee zu verbessern (1 Tasse täglich am Nachmittag oder eine Stunde bevor Tinnitus erfahrungsgemäß bei Ihnen auftritt). Wegen des relativ hohen Anteils an Gingkolsäure sollten Sie nicht mehr als eine Tasse täglich davon trinken (kann auch aufgeteilt werden zB zwei mal eine halbe Tasse). Wegen der Gingkolsäure ist Ginkgo-Tee für Kinder und Menschen mit Magenschleimhaut-Problemen nicht geeignet. Wenn sich die Lage nach spätestens 2 Monaten nicht verbessert, dann kann Ginkgo-Tee bei Ihnen höchstwahrscheinlich auch später nicht helfen. Höhere Ginkgo-Dosierungen in Form von Tabletten oder Infusionen (beides ohne Gingkolsäure) erreichen eine Verbesserung bei Tinnitus um bis zu 80%. Bei Schwerhörigkeit und Gehörsturz ist die positive Wirkung von Ginkgo bereits erwiesen. Weil Tinnitus oder Gehörsturz und Schwerhörigkeit u. a. im sauren Körpermilieu entsteht sollten Sie umgehend Ihren Körper entsäuern sowie die Durchblutung mit natürlichem Omega-3 und Koenzym-Q10 verbessern - mit dieser Methode wird Tinnitus die Grundlage entzogen. Traditionell wird auch der Shiitake-Pilz und der Reishi-Heilpilz gegen Tinitus eingesetzt. Des Weiteren sollten Sie anhaltende Stress-Situationen und übermäßigen Schalldruck wie zB laute Musik, Lärm, etc. unbedingt vermeiden und gegebenenfalls einen Gehörschutz verwenden.
.
Tollwut: Infektion mit dem Rabies-Virus (zB durch einen Biss oder durch Kratzwunden von tollwütigen Füchsen, Hunden, Katzen, Fledermäusen, etc.). Die Viren bewirken eine Entzündung der Hirnhaut (Enzephalitis) oder des Rückenmarks (Myelitis) und sind absolut tödlich für Menschen und Tiere. Sofortige Gegenmaßnahmen können das Virus abtöten. Vorbeugung und Therapie gegen Tollwut mit MMS oder mit Silberwasser.
.
Tripper: Bakterielle Geschlechtserkrankung, wird durch Gonokokken-Bakterien im Genital- und Analbereich übertragen. Infektionen erfolgen zumeist beim ungeschützten Geschlechtsverkehr. Kondome bieten einen guten Schutz damit Tripper nicht weiter übertragen werden kann. Etwa die Hälfte aller betroffenen Menschen (Frauen und Männer) haben keine Symptome oder Schmerzen. Die anderen 50% verspüren leichte bis starke Schmerzen beim Harnlassen (Urinieren). Fallweise können auch Eiterherde mit gringen Blutungen an den betreffenden Stellen entstehen. Bei unbehandelten Frauen besteht die Gefahr einer Eileiterinfektion die den ganzen Beckenbereich schmerzvoll entzünden kann. Unbehandelte Männer können durch Tripper unfruchtbar werden (Befall der Nebenhoden). Selten können sich auch Entzündungen an verschiedenen Organen und im Gehirn daraus entwickeln (Lebensgefahr). Kolloidales Silber oder MMS können den Erreger ohne Nebenwirkungen in wenigen Tagen vernichten.
.
Tumor, Krebs: Siehe unter Krebs-Tumor-Karzinom-Metastasen.
.
Typhus, Paratyphus: Wird durch eine Infektion mit dem Salmonella-Bakterium ausgelöst. Kolostrum (Vormilch von Rind oder Ziege) besitzt wirksame Antikörper gegen den Erreger. Eine weitere Möglichkeit zur Vorbeuge sowie zur restlosen Vernichtung der Salmonella-Bakterien ist das natürliche Mineral MMS. Paratyphus ist eine etwas schwächere Art von Typhus und kann ebenfalls mit Kolostrum oder MMS alternativ bekämpft werden.





 U    Infos zu den Erkrankungen


.
Übergewicht: Hier wirkt die natürliche Alpha-Liponsäure (ALA) besonders gut. Weil dadurch Zucker seine Energie in die Muskulatur einbringen kann wird dieser nicht so stark in das Fettgewebe eingelagert. So kann man mit Alpha-Liponsäure an den Fettstellen gesund abnehmen und dabei gleichzeitig die Muskulatur stärken. Dosierung zum Abnehmen: 400 bis 600 mg Alpha-Liponsäure täglich. Siehe auch unter Adipositas/Fettleibigkeit.
.
Übersäuerung: Ein übersäuerter Körper ist die typische Folge von Fehlernährung. Bereits nach kurzer Zeit treten Mangelerscheinungen auf welche vorerst nicht bemerkt oder sogar ignoriert werden. Später entstehen daraus chronische Erkrankungen die den gesamten Organismus betreffen. Übersäuerung ist die Grundlage für vorzeitige Alterung und schwere Erkrankungen wie zB Krebs. Zumeist kann eine geringfügige Änderung in der Ernährung Abhilfe schaffen doch zuvor sollten Sie mit natürlichen Substanzen den Körper entsäuern.
.
Ulcus, Geschwür: Äußerliche (auf der Haut) oder innerliche (an den Schleimhäuten von Magen, Darm, etc.) entzündliche Wunden die nicht von einer Verletzung stammen sondern von bestimmten Erregern hervorgerufen werden. So kann etwa das Bakterium "Helicobacter pylori" Magen- und Darmgeschwüre sowie Gastritis oder auch einen Reizdarm verursachen. Aus diesen Geschwüren kann Krebs entstehen wenn der Erreger nicht rechtzeitig vernichtet wird. Das funktioniert ganz hervorragend mit dem natürlichen Mineral MMS.
.
Unfruchtbarkeit: Bei Männern erhöht die Astragalus-Wurzel die Spermienaktivität um etwa 150%. Weiterführende Erklärungen und alternative Heilmittel finden Sie unter Medizinskandal Impotenz.
.
Unterkühlung:Ursachen: in kaltes Wasser gefallen (Fluss, Teich), zu lange in kalter Umgebung verweilt (Winter, Schnee, Regen), zu lange geschwommen/gebadet (auch im Hochsommer, blaue Lippen, zittern), im Kinderwagen oder am Spielplatz nicht ausreichend geschützt vor Kälte und Nässe, etc. Bei starker Unterkühlung mit einer Körpertemperatur unter 30°C besteht absolute Lebensgefahr durch einen Herzstillstand. Besonders bei Kindern muss die feuchte oder durchnässte Kleidung sofort entfernt und mit warmen Decken der gesamte Körper eingewickelt werden (auch die Füße). Augenblicklich einen Notarzt rufen. Puls und Atmung prüfen. Haare trocknen. Eine warme Kopfbedeckung (Wollhaube) überziehen. Den unterkühlten Menschen neben einem Heizkörper platzieren und warmen Tee zum trinken reichen.





 V    Infos zu den Erkrankungen


.
Vaginal- Erkrankungen: Siehe unter Frauen-Krankheiten
.
Vaskulitis: Entzündete Blutgefäße (Venen, Arterien, etc.) als Folge einer Fehlreaktion des Immunsystems (sehr häufig allergisch bedingt). Dadurch kann es zur Schädigung jener Organe kommen, welche von den erkrankten Blutgefäßen versorgt werden. Alternative Heilmethoden mit Hilfe von Traubenkernextrakt (Vitamin P), Gotu-Cola, Ginkgo und Selen.
.
Verstauchung: xxxxxxxxxxxx
.
Verstopfung, Obstipation: siehe unter Obstipation-Verstopfung






 W    Infos zu den Erkrankungen


.
Wachstumsstörungen: Siehe unter Kinderkrankheiten
.
Wasserpocken: Ansteckernde Virusinfektion - weitere Informationen dazu finden Sie unter Windpocken.
.
Warzen: Kleine, meist gutartige jedoch ansteckende Hautgeschwülste die durch Vireninfektion übertragen werden. Die häufigsten Formen sind Stachelwarzen an Fingern und Händen (vorwiegend bei Kindern im Alter von 11 - 17 Jahren), Feigwarzen (im Anus- und Genitalbereich durch Geschlechtsverkehr übertragen), Pinselwarzen (im Halsbereich und an den Augenlidern), Alterswarzen (können Erbsen- bis Bohnengröße erreichen und den ganzen Körper befallen) sowie tiefliegende Warzen wie zB. Stechwarzen oder Dornwarzen an den Zehen und Fußsolen (diese werden oftals chirurgisch entfernt wobei es sehr wahrscheinlich ist, daß die Warze wieder an der selben Stelle kommt). Eine sehr erfolgreiche alternative Methode zur Beseitigung von tiefliegenden Stechwarzen, Stachelwarzen u. Dornwarzen ist folgende: Die Warze vorsichtig abschleifen - sollte nicht bluten (zB mit einer sauberen Nagelfeile) und zwei mal täglich 1 Tropfen Grapefruitkern-Extrakt direkt auftragen (wegen der Ansteckungsgefahr die Nagelfeile gründlich desinfizieren oder entsorgen). Alle anderen Warzen (auch die oben genannten) können ebenfalls mit Grapefruitkern-Extrakt vernichtet werden (ohne abschleifen und die Substanz mit etwas Wasser verdünnen - nicht in die Augen kommen lassen!). Um die verantwortlichen Viren abzutöten wird zusätzlich Silberwasser oral verabreicht. Weitere beschleunigte Abheilung von Warzen durch innerliche und äußerliche Behandlung mit Lapacho-Tee.
.
Wechseljahre, Frau / Mann: siehe Frauen-Krankheiten oder Männer-Krankheiten
.
.
West-Nil-Fieber: xxxxxxxxxxx
.
Windpocken: Werden auch wie folgt genannt: Schafblattern, Feuchtblattern, Wasserpocken, etc. - werden von dem Virus "Varizella-Zoster" übertragen und sind sehr stark ansteckend. Bekämpfung mit Silberwasser, Kombucha und Shiitake-Pilzen.
.
Wirbelsäule: Bandscheiben: Durch Überbelastung, Verletzungen, schlechte Körperhaltung, gravierende Fehlernährung oder auch Mangelerscheinungen kommt es zu schmerzvollen Rückenproblemen wie zB Bandscheibenvorfall oder Ischias-Erkrankungen.
.
Wunden, Wundheilung: Jod beschleunigt die Wundheilung, desinfiziert die Wunde und wirkt gegen Wundbrand. Es entgiftet den Körper von Schwermetallen wie zB Quecksilber (Amalgam), Cadmium, Blei, Aluminium, Fluor und Arsen. Alle Naturheilverfahren zur Wundheilung können Sie im umfangreichen Gesundheitsbuch Codex Humanus nachlesen.
.
Wundstarrbrand: siehe unter Wunden, Wundheilung





 X    Infos zu den Erkrankungen



X..: xxxxxxx





 Y    Infos zu den Erkrankungen



Y..: xxxxxxx





 Z    Infos zu den Erkrankungen


.
Zähne, Zahnfleisch: Gegen ZahnfleischblutenParodontitis (Zahnfleischentzündung) und Parodontose (Zahnfleisch-Schwund) wirkt das natürliche Curcumin und auch Bromelain (Enzym der Ananas - enthalten im Multivitaminkomplex). Der Granatapfel hilft gegen Zahnplaque und reduziert den Bakterienbefall im Zahnbelag. Bei Karies ist Grapefruitkern-Extrakt äußerst effektiv. Regelmäßiges trinken von Grüntee wirkt vorbeugend und auch heilend bei Zahnfleischproblemen. Die richtige Anwendung aller Natursubstanzen finden Sie im Codex Humanus (Buch der Menschlichkeit).
.
Zeckenbiss: Infos unter Borreliose und FSME.
.
Zeugungsunfähigkeit: Sehr häufig kann diese gesundheitliche Störung durch Zugabe von Selen (entgiftend) beseitigt werden. Die Spermienaktivität wird mit der Astragalus-Wurzel um 150% gesteigert. Weitere alternative Möglichkeiten: siehe Männerkrankheiten
.
Zyklusstörungen: Können auch durch Pilzinfektionen ausgelöst werden. Weitere alternative Heilverfahren finden Sie unter Frauen-Krankheiten.
.
Zysten: Zysten können jedes Körperorgan befallen (Brust, Leber, Nieren, Gebärmutter, etc.). Mögliche Ursachen einer Zystenbildung sind Parasiten oder Infektionen. Eierstockzysten sind zumeist gutartige Follikel im Eierstock. Sie verursachen großteils keine oder nur geringe Schmerzen. In den meisten Fällen erfolgt eine Rückbildung aller Zysten nach wenigen Monaten von selbst. Alternativ können Parasiten, Viren und Bakterien mit dem natürlichen Mineral MMS in wenigen Tagen abgetötet werden und so die Rückbildung der Zysten beschleunigen. Weniger häufig kann daraus ein Krebs-Tumor entstehen. Diagnose erstellen mittels Ultraschall, MRT, Gewebeanalyse, etc.





Impressum, Quellen:

Um gesetzeskonform zu bleiben muss folgendes erwähnt sein:
  • Bei Erkrankungen, Symptomen, Dosierungen der verschiedenen Substanzen oder zur Vorbeugung wenden Sie sich bitte an einen Heilpraktiker, Naturheilmediziner oder einen kundigen unabhängigen Arzt dem man wirklich restlos vertrauen kann.

  • Es ist ein Faktum, dass sehr viele Ärzte selbstständige Unternehmer sind die mit unnatürlicher Pharma-Chemie, auch "Medizin" genannt, ihr Einkommen verbessern. Ihr berufliches Überleben und finanzieller Wohlstand ist davon abhängig, auch wegen der Konkurenz zu anderen Ärzten. Selbstständige Ärzte führen ihr Unternehmen gewinnorientiert! Dieser Umstand kann die Unabhängigkeit des betreffenden Arztes beeinflussen und zu Interessenskonflikten führen.

  • Informieren Sie sich auch aus anderen seriösen Quellen bevor Sie eine Entscheidung treffen.

  • Die Informationen hier im Vitaltreff basieren auf seriösen Recherchen und empfehlen solche Natursubstanzen die nachweislich in wissenschaftlichen Studien die Heilungschancen entscheidend verbessern.

  • Verwenden Sie nur solche Natursubstanzen, welche von höchster Qualität sind. Diese finden Sie hier im Vitaltreff.

  • Weiterführende, tiefgreifende Einblicke kann man im großen Gesundheitsbuch der alternativen Heilung "Codex Humanus" auf 2000 Seiten nachlesen.

  • Bei den empfohlenen Substanzen und Heilmethoden im Vitaltreff handelt es sich durchwegs um alternative Heilmethoden der Naturheilkunde und in der Praxis vielfach erprobten Heiverfahren.

  • Die Informationen und Anwendungen dieser natürlichen Heilmittel sind sinngemäß primär dem Gesundheitsbuch "Codex Humanus" entnommen und basieren auf langjähriger, unabhängiger, wissenschaftlicher Forschung.

  • Durch die Verwendung dieser Informationen kann man schädliche Nebenwirkungen von Pharma-Produkten vermeiden.

  • Weitere sekundäre Recherche-Quellen sind im Impressum des Vitaltreff.net aufgelistet.

  • Die Autoren sind der vollen Überzeugung, daß die dargelegten Informationen einen wertvollen Beitrag liefern um so manche Methoden der vorherrschenden Schulmedizin kritisch zu hinterfragen.

  • Für die weitere Verwertung dieser Informationen und Substanzen kann seitens des Vitaltreffs keine Verantwortung übernommen werden weil hier keine individuellen Diagnosen erstellt werden und daher auch keine konkreten Therapieplanungen möglich sind.

  • Die Gesundheit jedes erwachsenen und klar denkenden Menschen liegt hauptsächlich in seiner eigenen Verantwortung. Je mehr diesbezüglich unabhängige Informationen an die allgemeine Öffentlichkeit gelangen, desto besser kann jeder einzelne Mensch seine eigene Gesundheitssituation verbessern.

copyright © Vitaltreff.net / Krankheitenliste ... alternative Heilung