Ihr Moderator ist Werner J. Pinter




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 124 | Aktuell: 50 - 48Neuer Eintrag
 
50


Name:
Ajuna (ajuna@gmail.com)
Datum:Fr 10 Apr 2015 21:02:49 CEST
Betreff:MMS
 MMS werde ich in jedem Fall probieren. Etwas finde ich jedoch seltsam, wenn da steht mann könne HIV damit heilen. Es gibt keine HIV. Und AIDS ist ein Sammelsurium von Symphtomen, womit, wenn mehrere davon gleichzeitig auftreten, die akademische Ärtzteschaft nichts anzufangen weis. Das müsste doch eigentlich bis zu Euch auch durchgedrungen sein. Oder? Freude und Frieden

Hallo Ajuna, diese und viele weitere Informationen über HIV/AIDS sind der Redaktion sehr wohl seit vielen Jahren bekannt. Es ist daher eine ausführliche Reportage zu diesem sensiblen Thema in Planung. Die dazu nötigen Recherchen sind zur Zeit im Laufen und werden wohl noch einige Monate andauern.

Warum wir im Vitaltreff nun dennoch MMS gegen fiktive Viren (wie zB. HIV) oder fiktive Erkrankungen (wie zB. AIDS) empfehlen hat folgenden Grund:

Zahlreiche Ärzte, Heilpraktiker sowie Privatpersonen aus verschiedenen Ländern konnten mit MMS wirksame Hilfe gegen den kolportierten Sammelbegriff "AIDS" bekommen - durch Deaktivierung anaerober Mikroben und gleichzeitiger Eliminierung einer eventuellen Immunschwäche.

Den Ausdruck "AIDS" kennt fast jeder - den betrügerischen Hintergrund dazu kennen nur wenige. Auch wir verwenden im Vitaltreff das Wort "AIDS" weil dessen Bekanntheitsgrad sehr hoch ist - und der betreffenden Person ist´s wahrscheinlich egal wovon sie geheilt wurde - trotzdem soll in Zukunft eine Info-Reportage die einzelnen Details offen legen.

Ich bedanke mich für Ihren Eintrag in´s Gästebuch und wünsche Ihnen alles Gute, W.J.Pinter

 
 
49


Name:
Lederer Sabine (lederer.sabine@gmail.com)
Datum:Do 30 Okt 2014 19:31:24 CET
Betreff:Anwendung bei Tiere
 Hallo, die Katze meiner Freundin hat am Rücken offene Stellen mit einem Durchschnitt von 1 - 2 cm. Größe. Im Sommer und jetzt wieder. Hat einen Plastikschutz, damit sie nicht schleckt. Aber der Tierarzt in Stockholm bekommt das irgendwie nicht in den Griff. Hat jemand mit MMS Erfahrungen gemacht.
 
 
48


Name:
Gina (ginab@gmx.de)
Datum:Mo 20 Okt 2014 13:42:42 CEST
Betreff:Natriumchlorid-Lösung in Kombination mit anderen Mitteln
 Hi alle zusammen, diese Frage konnte mir bisher noch keiner beantworten: Seit ich die Natriumchlorit-Lösung statt mit Zitronen- oder Weinsäure nun mit 4 %iger Salzsäure zu MMS1 aktiviere unter Zugabe von 1 kl. Messerspitze NatriumBIcarbonat (reines Backpulver OHNE Zusatzstoffe), vertrage ich es besser. Um chronische Krankheiten zu behandeln oder Krebs sollte man außerdem DMSO dazu nehmen, damit die 'Wirkstoffe' bis in den innersten Zellkern gelangen. Auch das habe ich gemacht. Alles im Verhältnis 1 : 1. Das Backpulver habe ich erst dazu, nach dem ich aktiviert, das DMSO dazu getan und mit Wasser aufgegossen habe. So wie es beschrieben wird. Wer hat Erfahrungen mit MMS1 in Kombination mit MMS2, dieser Salzsäure, DMSO und NatriumBIcarbonat? Das Natriumbicarbonat hebt den PH-Wert an und macht alles viel verträglicher. Außerdem wird der Körper dadurch basischer, was sehr positiv ist!! Schwächt aber das Natriumbicarbonat das entstandene Chlordioxid, das all das Schädliche im Körper auflöst? Ich meine, wenn durch das Aktivieren schon mal Chlordioxid entstanden ist, dürfte es nichts ausmachen; aber ich bin kein Chemiker ... Ich weiß, das ist eine sehr spezielle Frage! Aber vielleicht habe ich ja Glück und es ist ein 'Fachmann/frau' unter euch ...? Alles Liebe Gina
 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite